CBD gegen Schmerzen
Zuletzt aktualisiert: 2. März 2020

Unsere Vorgehensweise

10Analysierte Produkte

23Stunden investiert

26Studien recherchiert

70Kommentare gesammelt

Schon vor einiger Zeit konnte man es überall in den Zeitungen lesen. CBD, das neue legale “Gras”. Dahinter steckt einer der vielen Wirkstoffe der berühmten Hanfpflanze. CBD ist inzwischen in diversen Läden in den meisten großen Städten erhältlich, auch in Europa. Der Hype ist definitiv nicht ganz ungerechtfertigt, da CBD durchaus viele positive Eigenschaften aufweist, vor allem wenn es um die Behandlung von Schmerz geht.

In unserem CBD Ratgeber 2020 wollen wir dir einige Informationen über CBD und seine Wirkungen geben und hängen noch ein paar gute Empfehlungen mit dran. Du bekommst einen guten Überblick zu dem teilweise angepriesenen “Wundermittel” und weißt danach sicher Bescheid, welches CBD Produkt du einmal austesten möchtest und welches dir am besten bei Beschwerden helfen kann.




Das Wichtigste in Kürze

  • CBD ist ein Wirkstoff aus der Hanfpflanze und in letzter Zeit sehr beliebt geworden. Ein großer Vorteil ist, dass es im Gegenteil zu dem bekannten THC nicht abhängig macht und somit legal erwerblich ist.
  • CBD hat bei Schmerzen diverse positive Wirkungen. Es kann bei Entzündungen helfen, bei Schlafproblemen und vielem mehr.
  • In einzelnen Fällen ist der Konsum von CBD eher abzuraten. Es kann bei gewissen Medikamenten zu Komplikationen kommen, daher sollte vorher dringend ein Arzt konsultiert werden.

CBD gegen Schmerz Test: Favoriten der Redaktion

Hier stellen wir dir ein paar CBD Produkte vor, die uns am besten gefallen haben.

Der beste CBD Pen gegen Schmerzen


AffiliateLink


FX CBD Starterkit (Pen + Pod)

Beim Canya Starterkit handelt es sich um ein Set, mit dem du CBD Liquids besonders bequem zu dir nehmen kannst. Das wichtigste Teil des Sets ist der Canya FX CBD Pen, der wie ein Vaporizer funktioniert.

Beim Canya Starterkit handelt es sich um ein Set, mit dem du CBD Liquids besonders bequem zu dir nehmen kannst. Das wichtigste Teil des Sets ist der Canya FX CBD Pen, der wie ein Vaporizer funktioniert und die Wirkung des CBD somit innerhalb weniger Sekunden einsetzt. Zudem sind ein Akku, eine Ladekabel und ein CBD-Liquid Pod im Set enthalten. Der CBD Pen hat ein kompaktes Design, damit du ihn in jeder Hosen- oder Jackentasche gut verstauen kannst. So ist er jederzeit sofort einsetzbar.

Zur Verwendung benötigst du einen passenden CBD Pod. Der im Set enthaltene Pod in der Geschmacksrichtung Northern Lights hat einen leicht süßlichen Cannabis-Geschmack mit einem CBD-Anteil von 5%. In einem Pod sind 1,8 ml enthalten, das reicht für rund 100 Züge. Neben diesem Pod in der Geschmacksrichtung Northern Lights (Cannabis süßlich) gibt es auch Pods in Strawberry Milk (Erdbeere) und AK 47 (Zitrone-Cannabis).

Der beste CBD Balsam für die Haut

Der Balsam von CBD Vital enthält 300 mg CBD pro Dose und eignet sich bei akuten Fällen von trockener und juckender Haut, aber auch zur regelmäßigen Pflege. Außerdem ist er frei von Parabenen, Palmöl und Silikonen.

Für einen Balsam enthält das Produkt von CBD Vital einen sehr hohen Anteil an CBD. Außerdem ist das Produkt frei von jeglichen Schadstoffen. Suchst du ein CBD Produkt, welches du sowohl in akuten Fällen als auch regelmäßig anwenden kannst, ist dieser Balsam optimal für dich.

Die besten CBD Kapseln gegen Schmerzen

Die Hanföl Kapsel von Origin of Life kommen in einer Verpackung mit 120 Kapseln, wobei eine Kapsel in etwa 1000mg hat. Neben dem CBD Wirkstoff sind die Kapseln zusätzlich mit Omega 3-, 6- und 9- Fettsäuren versetzt und weiteren gesunden Stoffen für den Körper. Hanföl wird generell als eines der besten Öle für den menschlichen Köper beschrieben und in Asien setzt man schon seit Jahrhunderten auf seine Wirkung.

Hier erhältst du eine ideale Wahl, wenn du Kapseln zum Schlucken bevorzugst. Die Packung versorgt dich mit reichlich Vorrat für 4 Monate und kostet dabei nicht einmal viel. Die Qualität des Produktes ist sehr hochwertig und die Kundenbewertungen sind durch und durch sehr gut. Mit diesem Produkt machst du definitiv nichts falsch.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein CBD Produkt gegen Schmerz kaufst

Während der letzten paar Jahre ist CBD sehr beliebt geworden und Stores, die dir CBD in verschiedenen Formen verkaufen gibt is besonders in den Städten inzwischen an fast jeder zweiten Ecke. In diesem Ratgeber klären wir ein paar wichtige grundlegende Fragen um das Thema CBD und geben dir einen guten Überblick, damit du bei deinem nächsten CBD Kauf und Konsum genau darüber Bescheid weist.

Was ist CBD?

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol und einer der etwa 120 bekannten Wirkstoffe der Hanfpflanze (lat. Cannabis). Wie auch der vermutlich noch bekanntere verwandte Wirkstoff THC kommt CBD lediglich in der weiblichen Hanfpflanze vor, da nur sie in der Lage ist, Blüten zu bilden. CBD wird dabei aus der legalen Nutzhanfpflanze gewonnen.

Im Gegensatz zu THC fällt CBD nicht unter das Betäubungsmittelgesetz und ist somit legal erwerblich und konsumierbar. CBD kommt dabei in unterschiedlichen Formen vor. Es ist möglich, CBD Gras zu rauchen, es als Öl zu konsumieren, es als Salbe anzuwenden oder in Form von Kapsel oder Tabletten zu schlucken.

CBD gegen Schmerzen-2

CBD aus der Hanfplanze kommt in verschiedenen Darreichungsformen vor. Welche dir am liebsten ist, probierst du einfach am besten aus
(Bildquelle: unsplash.com / Kimzy Nanney).

CBD zeichnet sich dabei oft durch seine gute Verträglichkeit bei den meisten Menschen aus und besonders dadurch, dass es nicht, wie das THC, das berühmte “High” hervorruft. Aus diesem und noch weiteren Gründen ist das Suchtpotenzial von CBD auch viel geringer als bei THC und es gibt inzwischen auch einige Hinweise aus Studien, dass CBD bei Abhängigkeit von anderen Mitteln Abhilfe schaffen kann. (1)

Für viele Menschen stellt CBD also eine gute, und vor allem legale, Methode dar, die vielen positiven Wirkungen der Hanfpflanze zu nutzen. Im Weiteren werden wir dir zeigen, warum CBD bei Schmerz eine gute Wahl sein kann.

Diese Video gibt dir nochmal eine ausführliche Erklärung, was unter CBD zu verstehen ist:

Wie wirkt CBD bei Schmerzen?

Cannabinoide, also die Wirkstoffe der Hanfpflanze, waren verantwortlich für die Entdeckung des menschlichen Endocannabionoid-Systems, also des Systems im menschlichen Körper, dass die Wirkstoffe bindet. CBD Rezeptoren befinden sich beim Menschen in folgenden Organen:

  • Darm
  • Leber
  • Lunge
  • Hirn
  • Milz
  • Bauchspeicheldrüse
  • Eierstöcke
  • Muskeln
  • und noch einige Regionen mehr

Dockt das CBD an den Rezeptoren im Körper an, hat dies einiges an Wirkung. Unter anderem beeinflusst CBD unsere Stimmung und unseren Schlaf. Auch hat es Einfluss auf unser Immunsystem und vor allem, unser Schmerzempfinden. CBD lindert z.B. Entzündungsschmerz und kann zur Zellerneuerung beitragen. (2) CBD hilft bei neuropathischem und Krebs-Schmerz (3) und scheint allgemein das Schmerzempfinden lindern zu können.

Die Ergebnisse bei CBD gegen Kopfschmerzen bzw. Migräne sind umstritten. Bislang konnte keine Studie genau zeigen, dass CBD als Öl einen spürbar positiven Effekte dagegen hat.(4)

Auch wird CBD aufgrund seiner entspannenden Wirkung bei Aromatherapie eingesetzt. Vor allem bei Personen mit Angststörungen und Schlafstörungen konnten die positiven Effekte von CBD bereits nachgewiesen werden. (5).

Neben diesen Wirkungsweisen gibt es noch viele mehr, da die Forschung um CBD inzwischen gigantisch groß ist und teilweise kaum mehr zu überschauen ist. Möchtest du etwas ganz spezifisches über CBD wissen, dann suche am besten in einer Literaturdatenbank selbst danach.

Allgemein lässt sich sagen, dass CBD bei Schmerz diverse positive Effekte haben kann. Der Stand der Wissenschaft ist sich zwar noch nicht bei allen Wirkungsweisen einig, aber vieles spricht dafür, dass CBD im Punkt Schmerz durchaus gut in der Anwendung ist.

Für wen ist CBD gegen Schmerz geeignet?

Die Verträglichkeit von CBD ist recht gut und es wird nur von wenig Nebenwirkungen berichtet. Neben den genannten Wirkungsweisen von CBD eignet sich der Stoff besonders gut bei Sportlern. Durch seine entzündungshemmende Wirkung profitieren Sportler, die unter hoher Belastung stehe, sehr von CBD. Einige Vorteile nach dem Sport sind unter anderem (6, 7)

Wirkung Effekt von CBD
Entzündungshemmung CBD nach dem Sport regt die Produktion der Zytokine an, diese sorgen dafür, dass deine Entzündungen schneller abklingen und du dich schneller regenerierst
Schlafqualität Schlaf ist für jeden Sportler extrem wichtig. CBD regt dafür die Produktion von Adenosin an, den sog. “Müdemacher”. Somit wird auch deine Regeneration verbessert
Regeneration CBD kann den Zellschutz erhöhen und deine Muskelregeneration steigern. Auch erhöht CBD die Produktion von Cortisol und Östrogen, was den Muskelabbau verlangsamt.
Schmerzlinderung CBD wird gerne als Alternative zu Analgetika verwendet. Vor allem bei Sport kann oft mal Schmerz auftreten, wobei CBD auf natürliche Weise Abhilfe schaffen kann.

Auch wenn CBD gegen Schmerz diverse positive Effekte erzielen kann, gibt es auch Fälle, in denen der Konsum von CBD Produkten abgeraten wird. Schwangere sollten z.B. eher davon absehen. Da CBD bestimmte Wirkungen auf spezifische Enzyme im menschlichen Körper hat, kann der Konsum die Funktionsweise der Plazenta beschädigen (8).

Es existieren auch neue Forschungsberichte, dass Patienten mit Glaukom (Grauer Starr) von CBD absehen sollten. Auch wenn es noch nicht komplett bestätigt ist, sollten Personen, die darunter leiden, eher kein CBD konsumieren, da Glaukom eventuell als Kontraindikation gilt (9).

Die Anwendung von CBD gegen Schmerz ist im Grunde für jeden möglich.

Auch ist der Konsum sehr fragwürdig, wenn es um Patienten geht, die unter Abmagerung und Appetitlosigkeit leiden. Diese Patienten werden in der Regel mit THC aus der Hanfplfanze behandelt, da dies den Appetit anregt. CBD wirkt eher Appetit-zügelnd, daher sollten diese Patienten kein CBD konsumieren (10, 11).

Leidest du unter keiner dieser genannten Krankheiten, sondern bist im Grunde Kerngesund, dann sollte der Konsum von CBD für dich kein Problem darstellten und möglich sein. Sei aber insofern gewarnt, dass die Forschung noch lange nicht fertig ist, wenn es um mögliche negative Effekte von CBD geht.

Was kostet ein CBD Produkt gegen Schmerz?

Je nachdem für welches CBD Produkt du dich entscheidest, kannst du mit einem anderen Preis rechnen. CBD ist grundlegend in verschiedenen Formen verfügbar:

  • Als Öl
  • Zum rauchen
  • Als Salbe
  • Als Kapsel
  • Liquids für die E-Zigarette
  • In Hanftees

Hier hast du eine kleine Übersicht zu den Preisen:

Produkt Preis
CBD Öl ab 20€ – 100€
CBD zum rauchen ab 6€
CBD als Salbe ab 20€
CBD als Kapsel ab 15€
CBD als Liquid ab 10€
CBD als Tee ab 10€

Wie ja schon erwähnt gibt es inzwischen unzählig viele Anbieter von CBD Produkten, deshalb können die Preise auch sehr variieren. Wenn du den günstigsten Preis willst, musst du dich etwas auf die Suche begeben. Die Preise hier sollten dir aber eine gute Übersicht geben. Je nach Qualität und Anspruch des Verkäufers sind die Kosten natürlich auch verschieden.

Wo kann ich CBD Produkte kaufen?

CBD Produkte kannst du grundsätzlich in einem der vielen Läden vor Ort kaufen oder bequem online. Online findest du Anbieter wie die großen Versandhändler und auch Online-Apotheken. Hier zu nennen wären zum Beispiel:

  • amazon.de
  • medpex.de
  • docmorris.de

Vor Ort hast du den großen Vorteil, das man dich genau über deine Wünsche beraten und aufklären kann. Da CBD noch ein recht junges Produkt auf dem Markt ist, wissen viele interessierte Kunden garnicht so recht darüber Bescheid. Daher ist ein Gang in den Laden definitiv eine gute Idee. Die Angestellten können dir sicher bei deinen Fragen, die noch nicht in diesem Artikel geklärt werden, aushelfen.

Welche Alternativen gibt es zu CBD gegen Schmerz?

Möchtest du CBD nun trotz aller Infos nicht gegen Schmerz verwenden, sind die Alternativen natürlich gefühlt unendlich. In jeder Apotheke findest du Schmerzmittel gegen jegliche Art der Beschwerden, da Schmerz seit Urzeiten eine Qual für den Menschen darstellt und wohl niemals nichtmehr existent sein wird – Was definitiv gut ist, da Schmerz ein natürliches Abwehrsystem des menschlichen Körpers darstellt!(12).

CBD gegen Schmerzen-1

Schmerz kann in vielen Formen an allen Stellen des Körpers vorkommen. Natürliche Mittel wie CBD können Abhilfe leisten, aber es gibt auch Alternativen. (Bildquelle: unsplash.com / Imani Clovis).

Da die Aufzählung bekannter Medikamente hier nicht wirklich viel bringen würde, zeigen wir dir hier einige natürliche Alternativen, um mit Schmerz besser umzugehen, wenn du kein CBD konsumieren willst:

Methode Beschreibung
Akupunktur Die Stimulation des Körpers mit Nadeln entspringt der alten chinesischen Medizin und zeigt auch heute noch seine Wirkung. Es kann positive Wirkung auf Körper und Geist haben und kann sogar bei Migräne helfen
Kurkuma Kurkuma ist der Wirkstoff der Gelbwurzel und wird bereits in vielen Schmerzfällen eingesetzt. Besonders seine entzündungslindernde Wirkung wird genutzt, um Schmerzen zu lindern. Dabei ist es noch ganz natürlich.
Dehnübungen Leider von viel zu vielen Menschen unterschätzt, aber diverse Dehn- und Yogaübungen können den Schmerz lösen und lokal die Heilung beschleunigen.
Schwimmen Vor allem bei Rückenschmerzen ist Schwimmen gehen eine gute Variante, um mit dem Schmerz umzugehen. Im Wasser wird die Wirbelsäule deutlich entlastet und kann sich besser entspannen, als an Land.

Dies sind nur ein paar wenige Methoden, um Alternativen zu CBD gegen Schmerz zu finden. Natürlich gibt es noch viele viele mehr. Bist du aber gesund und hast CBD gegen Schmerz noch nie ausprobiert, lohnt es sich definitiv, dies einmal auszutesten.

Entscheidung: Welches CBD Produkt gegen Schmerz ist das Richtige für mich?

Egal für welches CBD Produkt du dich am Ende entscheidest, die schmerzlindernde Wirkung erzielt der Wirkstoff in jeder Konsumform. Für CBD gelten viele Wirkungsweisen bei Schmerz inzwischen als bestätigt. Diese sind unter anderem:

  • CBD lindert Schmerz (13)
  • CBD hat antipsychotische Effekte (14)
  • CBD kann Angstgefühle hemmen (15)
  • CBD kann Übelkeit mindern (16)
  • CBD kann Symptome von Diabetes verringern (17)
  • CBD kann gegen Depression helfen (18)
  • CBD kann neuroprotektiv wirken(19)
  • CBD kann die Herzgesundheit verbessern (20)

CBD hat bestimmt noch viele weitere positive Effekte, welche noch genauer erforscht werden müssen. Im folgenden zeigen wir dir ein paar Vorteile und Nachteile, die die gängigen CBD Produkte mit sich bringen.

Welche Vor- und Nachteile hat CBD als Öl?

CBD Öl wird hergestellt indem CBD aus der Hanfpflanze extrahiert wird und dann mit einem Trägeröl wie z.B. Kokosöl vermischt wird. Dadurch wird die Aufnahmefähigkeit im menschlichen Körper verbessert.

Vorteile
  • Gute Verträglichkeit
  • Einfache Anwendung
  • Leicht erhältlich
  • meist vegan und glutenfrei
Nachteile
  • Teurer als die anderen Produkte
  • Verschiedene Stärken können verwirren

CBD Öl ist eine sehr beliebte Form. Viele Personen verwenden es vor dem Schlafen gehen.

Welche Vor- und Nachteile hat CBD zum Rauchen?

CBD zum rauchen erinnert sehr stark an den Konsum des ähnlichen Stoffes THC, nur dass es in diesem Fall nicht illegal ist, jedenfalls in den meisten Ländern. Die Blüten können pur oder in Kombination mit Tabak geraucht werden.

Vorteile
  • Recht günstig im Vergleich
  • Diverse Sorten
  • Angenehmer Geschmack
Nachteile
  • Nicht ganz so leicht erhältlich wie das Öl
  • Du musst es in Blättchen drehen können zum rauchen
  • Sortenvielfalt kann verwirren

Um CBD zu rauchen, gibt es viele verschiedene Wege. Falls du Nichtraucher bist oder sowas ähnliches noch nie gemacht hast, könnte es dir am Anfang etwas komisch vorkommen. Im Regelfall sollte es aber nicht schwer fallen und du gewöhnst dich schnell an den Vorgang.

Welche Vor- und Nachteile hat CBD als Salbe?

CBD als Salbe ist nicht oder noch nicht soweit verbreitet, wie die anderen Produkte gegen Schmerz. Hier findest du den Wirkstoff in einer Salbe oder Creme verarbeitet, die dann auf die Haut aufgetragen wird. Oft ist das CBD dabei mit anderen natürlichen Stoffen versetzt wie Salbei, Sonnenblumenwachs etc.

Vorteile
  • Leichte Anwendung
  • Gute Verträglichkeit
  • meist vegan
  • Wirkt schnell und entlastet die Haut
Nachteile
  • Nicht so weit verbreitet
  • Noch nicht so viel erforscht
  • Eventuell nichts für Allergiker

Solche Salben können definitiv eine gute Abhilfe gegen entzündete Haut sein. Leidest du unter spezifischen Allergien, dann frag am besten vor der Anwendung einen Apotheker oder deinen Arzt.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst CBD Produkte gegen Schmerz vergleichen und bewerten

Nun zeigen wir dir ein paar Kaufkriterien, die dir den Kauf des richtigen CBD Produktes gegen Schmerz erleichtern sollen. Die hier genannten Kriterien beziehen sich auf:

Im weiteren Verlauf gehen wir auf diese Punkte etwas genauer ein. Danach sollte dir der Kauf des ideal Produktes leichter fallen.

Qualität

Es gibt inzwischen jede Menge Anbieter von CBD Produkten. Deshalb ist es besonders wichtig, dass du auf Seriosität des Händlers und die Qualität der Produkte achtest. Achte immer auf die Qualitäts- und Sicherheitsaussagen auf den Produkten. Bei CBD Produkten gilt, dass sie während des gesamten Herstellungsprozesses ständig Qualitätskontrollen unterzogen werden sollten.

CBD gegen Schmerzen

Die Qualität deines Produktes ist sehr sehr wichtig, besonders weil es zu medizinischen Zwecken eingesetzt wird. Achte deshalb besonders darauf, was du kaufst und wie seriös dein Händler ist
(Bildquelle: 123rf.com / Martin).

Auf keinen Fall sollten Pestizide oder Schwermetalle im CBD Produkt enthalten sein, da dies äußerst schädlich für deinen Körper wäre. Während des Extraktionsprozesses gibt es einige Qualitätsstandards, die zu befolgen sind.

Du solltest also auf jeden Fall dir den Händler genau anschauen, bevor du ein CBD Produkt gegen Schmerz kaufst. Der Händler sollte auf Anfrage Qualitätsnachweise liefern können und dich keineswegs abwimmeln wollen, wenn du danach fragst. Auch sollte der Händler selbst darüber Bescheid wissen, wie die Qualität seines CBDs kontrolliert wird.

THC Gehalt

Auch bei CBD Produkten sollte definitiv der THC-Gehalt draufstehen. Für den legalen Handel gilt allgemein (außer es wird anders beschlossen), dass das beinhaltete THC nicht über 0,2% sein darf. Ist der THC Gehalt höher als das, kann das Produkt gesetzmäßig nicht mehr als “nicht-berauschend” klassifiziert werden und gilt somit als illegal.

Wird das CBD Produkt unter Einhaltung der Qualitätsvorschriften hergestellt, sollte der THC Gehalt permanent kontrolliert werden. Kaufst du hochqualitative Produkte, sollte dies also kein Problem in der Regel darstellen.

Herstellung

Es existieren viele Wege, um CBD aus der Hanfpflanze zu extrahieren. Die unterschiedlichen Methoden haben einen Einfluss auf

  • Qualität
  • Sicherheit
  • und Wirksamkeit

des CBDs. Eine gängige Methode ist die Extraktion mittels CO2-Verfahren. Es stellt sicher, dass das Endprodukt frei von restlichen Lösungsmittelspuren ist. Die Substanzen werden in ihrer natürlichen Form auf diese Weise gewonnen und das Endprodukt ist sehr rein. Das CO2-Verfahren sorgt auch dafür, dass das CBD Öl bei der Herstellung nicht oxidiert, somit also sehr qualitativ bleibt.

Wie genau das Produkt hergestellt wurde, sollte der jeweilige Händler dir mitteilen können.

Mischprodukte

Neben dem herkömmlichen CBD gibt es auch Produkte auf dem Markt, die zusätzlich mit CBDa versetzt sind. Das “a” steht dabei für acid, zu deutsch Säure. Diese Form des CBD hat keinerlei negative Auswirkungen im direkten Vergleich mit normalen CBD, ist aber deutlich schwächer in der Wirkung. Auch ist seine Bioverfügbarkeit um einiges niedriger.

Wenn du mit deinem CBD Produkt die ideale Wirkweise erhalten willst, solltest du also darauf achten, dass du reines CBD kaufst. Lies dir also die genauen Inhaltsstoffe vor dem Kauf durch oder frag zumindest mal beim Händler genauer nach.

Trivia: Wissenswertes rund um das Thema CBD gegen Schmerz

Abschließend wollen wir dir ein paar nützliche Infos rund um das Thema CBD und CBD gegen Schmerz geben.

Welche Dosierung sollte ich bei CBD verwenden?

Deine Verträglichkeit, dein Stoffwechsel und dein Gewicht spielen dabei eine wichtige Rolle.

Die CBD Dosierung ist je nach Produkt eine andere.

Bei der Salbe kannst du im Grunde nichts falsch dosieren, nutze sie einfach wie du eine normale Hautsalbe auch nutzen würdest. CBD zum rauchen ist sehr davon abhängig, wie du es verträgst und eine Wirkung spürst. Hier gibt es keine Regel.

Probier eine gewisse Menge aus und verändere diese, wenn du keine Wirkung oder zu viel hattest. Natürlich kannst du auch einen Experten befragen.

CBD gegen Schmerzen-4

Die richtige Dosierung musst du für dich selbst herausfinden. Viele Faktoren haben Einfluss darauf, ab wann du die ideale Dosis für dich gefunden hast
(Bildquelle: unsplash.com / R+R Medicinals).

Beim Öl sieht es etwas anders aus. CBD Öl kannst du in verschiedenen Dosierungen kaufen, meist zwischen 5% und 15%. Eine einheitliche Zufuhrempfehlung gibt es dafür nicht. Auch hier hängt die Wirkung wieder viel von deinem Stoffwechsel und Körpergewicht ab, aber auch von der Effektivität deines endocannabinoiden Systems.

Starte daher am besten mit einem nicht allzu hoch dosierten Produkt und fange mit niedrigen Mengen an. CBD wirkt nicht berauschend, daher musst du dir keine Angst bei zu großer Menge machen. Arbeite dich am besten nach ein paar wenigen Tropfen einfach nach oben, bis die gewünschte Wirkung eintritt.

Beim CBD Öl berichten viele Personen davon, dass sie in etwa 5 Tropfen vor dem Schlafen nehmen.

Nach einigen Untersuchungen haben sich inzwischen drei beliebte Varianten der Dosierung ergeben (21). Hier eine kleine Übersicht dazu:

Dosierung Beschreibung
Mikrodosierung Geringe Dosierung von CBD zwischen 0,5mg und 20mg pro Tag. Die Dosierung wird oft zur Optimierung von Schlaf, Stress und Wohlbefinden verwendet
Standarddosierung Die Dosierung liegt zwischen 10mg und 100mg CBD pro Tag und wird meist im medizinischen Bereich eingesetzt. Auch bei Entzündungen scheint diese Dosis geeignet zu sein
Makrodosierung Hier wird eine Menge von 50mg bis hoch zu 800mg verwendet. Diese Dosis ist nicht üblich im normalen Gebrauch. Vorher sollte dringend mit einem Arzt gesprochen werden.

Du solltest darauf hingewiesen werden, dass dies hier nur Orientierungen für die Dosierungen sind. Vor jeglichem Gebrauch von CBD solltest du auf jeden Fall einen Arzt befragen.

Mögliche Nebenwirkungen von CBD

Weiter oben haben wir dir ja bereits gesagt, dass Schwangere, Personen mit grauen Starr und Personen mit Untergewicht CBD eher nicht konsumieren sollten. Hier sind mehr Nebenwirkungen, die bekanntlich bei CBD auftreten können (22, 23, 24):

  • Erhöhter Augeninnendruck
  • Einfluss auf die Wirkung von Medikamenten
  • Trockener Mund
  • Niedriger Blutdruck
  • Benommenheit
  • Schläfrigkeit
  • Einschlafprobleme
  • Appetitmangel
  • Stimmungsschwankungen

Die WHO hat inzwischen eine recht umfangreiche Analyse zum Wirkstoff CBD durchgeführt (25). Für weitere Nebenwirkungen sind weitere Studien nötig. Generell halten sich die Nebenwirkungen allerdings im Rahmen und die positiven Effekte überschatten die negativen.

CBD kann die Leber beschädigen und Einfluss auf die Verträglichkeit von Arzneimittel haben. Gewisse Enzyme in der Leber sind damit beschäftigt, das CBD zu verarbeiten, die auch für die Verarbeitung verschiedener Medikamente verantwortlich sind. Aus diesem Grund kann CBD bestimmte Wechselwirkungen mit den Medikamenten hervorrufen, wenn die Enzyme beteiligt sind. Die genauen Wechselwirkungen hängen vom Medikament ab. CBD verstärkt die Wirkung oder schwächt sie ab. Für genaues zu einem Medikament sollte mit einem Arzt gesprochen werden.

Wie schnell entfaltet sich die positive Wirkung von CBD?

Je nachdem für welches Produkt du dich entscheidest, dauert es unterschiedliche lange, bis das CBD seine Wirkung entfaltet.

Die Zeit bis es zur Wirkung kommt hängt direkt von deinem Körpergewicht, der Dosierung und der jeweiligen Darreichungsform ab.

Rauchst du das CBD, entfaltet sich die Wirkung fast sofort, da über die Lunge der Stoff direkt in den Blutkreislauf gelangt. Konsumierst du CBD Öl in Form von Kapsel oder Tropfen, dann dauert es eine kleine Weile, bis der Stoff verdaut ist und ins Blut gelangt.

  • CBD Öl als Tropfen brauchen ca. 15-20min, bis sie wirken.
  • CBD in Kapselform ca.1 Stunde, Wirkung kann schneller auftreten auf leeren Magen, dies ist aber nicht jedem zu empfehlen.
  • CBD als Salbe benötigt 20 Minuten bis zu 2 Stunde, bis es absorbiert ist und seine Wirkung entfaltet.

View this post on Instagram

Many people smoke cigarettes to relax, to calm themselves down or to take their mind off things a bit. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ With CBD’s known health benefits on relieving stress & anxiety, curbing addiction & withdrawals, vaping CBD gives you the “me time” or the “socializing time” as smoking cigarettes do, but without the addictiveness of nicotine and the tar that damages your lungs. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ What’s more apart from the healthy benefits of CBD? In 2018, World Health Organization reported CBD is not addictive. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ 好多人食煙係為咗放鬆,俾自己平靜落嚟,或者將佢哋嘅煩惱稍微放底。 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ 紓緩壓力同焦慮,抑製同戒斷煙癮係 CBD 已經被報道嘅其中一部份健康益處。Vaping CBD 俾到你好似食煙嗰陣嘅 “me time” 或者係 “打邊爐 social 時間”,但係就冇令到你上癮嘅尼古丁同傷害你肺部嘅焦油。 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ 更好嘅係除咗 CBD 嘅健康益處之外,仲有 D 乜嘢好處?就係世界衛生組織喺2018年嘅報告裏面提及過 CBD 係唔會令人上癮。 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ The Born Cannabidiol Co. CBD E-Liquid (30ml) comes in 3 flavors: ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Mille (White Frosting Cake) Panna Cotta (Strawberry White Frosting Cake) Gala on Ice (Apple Mint) ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ▪️0% THC ▪️USDA Certified Organic Hemp ▪️Broad Spectrum Proprietary CBD Blend ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Strength: 300mg | 600mg Price: $599 | $899 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Born Cannabidiol CBD Vape 蒸氣油 (30ml) 有3種口味: Mille (白糖霜蛋糕) Panna Cotta (士多啤梨白糖霜蛋糕) Gala on Ice (蘋果薄荷) ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ▪️0%THC ▪️USDA認證有機漢麻 ▪️萃取廣譜CBD ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ 濃度: 300mg | 600mg 售價: $599 | $899 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #cbdhk #cbdhongkong #cbdoilhk #cbd #cbdoil #cannabidiolhk #cannabidiol #thcfreecbdoilhk #thcfreecbdoil #thcfree #zeropercentthc #eliquid #eliquidhongkong #eliquidhk #vape #vapehongkong #vapehk #incbdwetrust #wellbeing #wellnesshk #hongkongwellness #stressrelief #anxietyrelief #curbingaddiction #withdrawals #antiinflammatory #painrelief #c

A post shared by 𝗚𝗥𝗔𝗦𝗦𝗬𝗔𝗥𝗗™ (@grassyard.co) on

Hat die positive Wirkung des CBDs erst einmal einsetzt, unterscheidet sich ebenfalls die Dauer, die die Wirkung anhält.

  • CBD Öl hält ca. 4-6 Stunden an.
  • CBD als Kapseln halten ungefähr 6 Stunden an.
  • CBD als Salbe hält ca. 4-6 Stunden an.
  • CBD zum Rauchen hält ca. 2-4 Stunden an.

Gerade weil die Wirkung sowie die Dauer der Wirkung von mehreren Faktoren abhängig ist kann es einige Zeit dauern, bis du deine optimale Dosierung gefunden hast. Hier gilt es, einfach auszuprobieren, was für dich optimal ist.

Macht CBD abhängig?

CBD wirkt nicht psychoaktiv, im Gegensatz zu dem verwandten Wirkstoff THC.

Bislang konnte keine Abhängigkeit von CBD an sich genau nachgewiesen werden. Im Gegenteil wurde bereits in einigen Fällen CBD eingesetzt, um abhängiges Verhalten von einer Droge zu unterbinden und mit einem nicht schädlichen Stoff, dem CBD, zu ersetzten. Somit konnte schon in einigen Studien Patienten geholfen werden, die andere Drogenabhängigkeiten hatten (26).

Nach aktuellem Stand musst du dir also keine Sorgen machen, in ein Suchtverhalten abzurutschen. Hier sei aber auch erneut drauf hingewiesen, dass CBD noch nicht vollständig erforscht wurde und neue Erkenntnisse jederzeit ans Licht kommen können.

Fazit

CBD ist ein sehr wirkungsvoller, natürlicher und hilfreicher Wirkstoff, vor allem wenn es um die Behandlung von diversem Schmerz geht. Seine positiven Eigenschaften sind zahlreich und die Negativen treten nur vereinzelt in besonderen Fällen auf. Gesunde Menschen sollten in der Regel keine Komplikationen bei dem Konsum von CBD Produkten haben. Auch wenn die Wissenschaft sich noch nicht in allen Wirkungsweisen einig ist, spricht vieles für die natürliche Heilkraft des CBDs aus der Hanfpflanze.

Bildquelle: Phasura/ 123rf.com

Einzelnachweise (26)

1. Cannabidiol as an Intervention for Addictive Behaviors: A Systematic Review of the Evidence.
Quelle

2. Pathways and gene networks mediating the regulatory effects of cannabidiol, a nonpsychoactive cannabinoid, in autoimmune T cells.
Quelle

3. Cannabinoids in the management of difficult to treat pain.
Quelle

4. CBD Oil for Migraine: Does It Work? - Healthline Review
Quelle

5. Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series. Published online 2019 Jan 7.
Quelle

6. Spektrum.de - Adenosin spielt Schlafmännchen im Gehirn - Artikel 22.04.2005
Quelle

7. Effect of cannabidiol on plasma prolactin, growth hormone and cortisol in human volunteers.; 1993, Feb. 26.
Quelle

8. Cannabidiol changes P-gp and BCRP expression in trophoblast cell lines.
Quelle

9. CBD in marijuana may worsen glaucoma, raise eye pressure: Research in mice suggests over-the-counter substance could possess unknown side effects
Quelle

10. CB1 cannabinoid receptor-mediated modulation of food intake in mice.
Quelle

11. The potential use of cannabidiol in the therapy of metabolic syndrome.
Quelle

12. Insights into Pain: A Review of Qualitative Research.
Quelle

13. Endocannabinoid system: An overview of its potential in current medical practice.; pub. 2009.
Quelle

14. A critical review of the antipsychotic effects of cannabidiol: 30 years of a translational investigation.; pub. 2012.
Quelle

15. Cannabidiol, a Cannabis sativa constituent, as an anxiolytic drug.; pub. 2012.
Quelle

16. Cannabidiol, a non-psychotropic component of cannabis, attenuates vomiting and nausea-like behaviour via indirect agonism of 5-HT(1A) somatodendritic autoreceptors in the dorsal raphe nucleus.; pub. 2012.
Quelle

17. Cannabidiol lowers incidence of diabetes in non-obese diabetic mice.; pub. 2006.
Quelle

18. Antidepressant-like effects of cannabidiol in mice: possible involvement of 5-HT1A receptors; pub. 2010.
Quelle

19. Nabiximols (THC/CBD oromucosal spray, Sativex®) in clinical practice--results of a multicenter, non-interventional study (MOVE 2) in patients with multiple sclerosis spasticity.; pub. 2014.
Quelle

20. High Blood Pressure: The Leading Global Burden of Disease Risk Factor and the Need for Worldwide Prevention Programs; pub. 2014.
Quelle

21. CBD : a patient's guide to medicinal cannabis / Leonard Leinow and Juliana Birnbaum ; foreword by Michael H. Moskowitz, MD.
Quelle

22. Cannabidiol (CBD) — what we know and what we don’t - Harvard Health Blog.
Quelle

23. An Update on Safety and Side Effects of Cannabidiol: A Review of Clinical Data and Relevant Animal Studies; pub. 2017.
Quelle

24. What is the correct dosage of CBD? - Medical News Today.
Quelle

25. CANNABIDIOL (CBD) Critical Review Report by the WHO.
Quelle

26. Cannabidiol as an Intervention for Addictive Behaviors: A Systematic Review of the Evidence; pub. 2015.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Daniela ist von der heilenden Wirkung pflanzlicher Stoffe überzeugt. Deshalb hat sie sich dazu entschieden, eine Ausbildung im Fachbereich Homöopathie zu absolvieren. Sie arbeitet freiberuflich als Homöopathin und in ihrer Freizeit ist keine Fachzeitschrift und kein Buch vor ihr sicher. Dadurch besitzt sie eine große Expertise im Bereich der pflanzlichen Heilkunde.
CBD zur Intervention bei Abhängigkeit
Cannabidiol as an Intervention for Addictive Behaviors: A Systematic Review of the Evidence.
Gehe zur Quelle
Regulatorische Effekte von CBD
Pathways and gene networks mediating the regulatory effects of cannabidiol, a nonpsychoactive cannabinoid, in autoimmune T cells.
Gehe zur Quelle
CBD bei der Behandlung von Schmerz
Cannabinoids in the management of difficult to treat pain.
Gehe zur Quelle
CBD Öl gegen Migräne
CBD Oil for Migraine: Does It Work? - Healthline Review
Gehe zur Quelle
CBD bei Schlafstörung und Angst
Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series. Published online 2019 Jan 7.
Gehe zur Quelle
Adenosin als Auslöser für Schlaf
Spektrum.de - Adenosin spielt Schlafmännchen im Gehirn - Artikel 22.04.2005
Gehe zur Quelle
CBD bei Wachstumshormonen und Cortisol
Effect of cannabidiol on plasma prolactin, growth hormone and cortisol in human volunteers.; 1993, Feb. 26.
Gehe zur Quelle
CBD Wirkung auf gewissen menschliche Proteine
Cannabidiol changes P-gp and BCRP expression in trophoblast cell lines.
Gehe zur Quelle
CBD bei Glaukom
CBD in marijuana may worsen glaucoma, raise eye pressure: Research in mice suggests over-the-counter substance could possess unknown side effects
Gehe zur Quelle
CBD reduziert Hunger bei Mäusen
CB1 cannabinoid receptor-mediated modulation of food intake in mice.
Gehe zur Quelle
CBD bei Stoffwechselproblemen
The potential use of cannabidiol in the therapy of metabolic syndrome.
Gehe zur Quelle
Was ist Schmerz? Ein Einblick.
Insights into Pain: A Review of Qualitative Research.
Gehe zur Quelle
CBD Wirkung im Endocannabinoid-System
Endocannabinoid system: An overview of its potential in current medical practice.; pub. 2009.
Gehe zur Quelle
CBD als antipsychotische Wirkung
A critical review of the antipsychotic effects of cannabidiol: 30 years of a translational investigation.; pub. 2012.
Gehe zur Quelle
CBD gegen Angst bei Tieren
Cannabidiol, a Cannabis sativa constituent, as an anxiolytic drug.; pub. 2012.
Gehe zur Quelle
CBD gegen Übelkeit und Schwindelzustände
Cannabidiol, a non-psychotropic component of cannabis, attenuates vomiting and nausea-like behaviour via indirect agonism of 5-HT(1A) somatodendritic autoreceptors in the dorsal raphe nucleus.; pub. 2012.
Gehe zur Quelle
CBD reduziert Auftreten von Diabetes
Cannabidiol lowers incidence of diabetes in non-obese diabetic mice.; pub. 2006.
Gehe zur Quelle
CBD als Antidepressiva
Antidepressant-like effects of cannabidiol in mice: possible involvement of 5-HT1A receptors; pub. 2010.
Gehe zur Quelle
CBD bei neuropathologischen Erkrankungen
Nabiximols (THC/CBD oromucosal spray, Sativex®) in clinical practice--results of a multicenter, non-interventional study (MOVE 2) in patients with multiple sclerosis spasticity.; pub. 2014.
Gehe zur Quelle
CBD zur Senkung des Blutdrucks
High Blood Pressure: The Leading Global Burden of Disease Risk Factor and the Need for Worldwide Prevention Programs; pub. 2014.
Gehe zur Quelle
CBD Guide zur Anwendung im medizinischen Bereich
CBD : a patient's guide to medicinal cannabis / Leonard Leinow and Juliana Birnbaum ; foreword by Michael H. Moskowitz, MD.
Gehe zur Quelle
CBD - Was bekannt ist
Cannabidiol (CBD) — what we know and what we don’t - Harvard Health Blog.
Gehe zur Quelle
Untersuchung zu CBD Nebenwirkungen
An Update on Safety and Side Effects of Cannabidiol: A Review of Clinical Data and Relevant Animal Studies; pub. 2017.
Gehe zur Quelle
CBD Vorteile und Nachteile
What is the correct dosage of CBD? - Medical News Today.
Gehe zur Quelle
WHO Untersuchung zu CBD
CANNABIDIOL (CBD) Critical Review Report by the WHO.
Gehe zur Quelle
CBD zur Intervention bei Suchtverhalten
Cannabidiol as an Intervention for Addictive Behaviors: A Systematic Review of the Evidence; pub. 2015.
Gehe zur Quelle