CBD Tropfen
Zuletzt aktualisiert: 31. August 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Seit einiger Zeit ist Nutzhanf wieder sehr gefragt. Vielerorts wird die Pflanze im großen Stil nach strengen Richtlinien angebaut, um den steigenden Bedarf an CBD Produkten zu decken. Dazu zählen auch CBD Tropfen, eine cannabinoidhaltige Flüssigkeit welche zu großen Teilen aus Hanfextrakt und Hanfsamenöl besteht. Andere Tropfen, sogenannte Liquids, werden als CBD-haltige Präparate für die E-Zigarette angeboten.

In unserem großen CBD Tropfen Test 2021 wollen wir dir alle nötigen Informationen über das Produkt geben. Wir klären dich auf wie CBD im Körper wirkt und welche Eigenschaften es besitzt. Nach dem Lesen des Artikels sind hoffentlich deine Fragen zum Thema CBD Tropfen beantwortet.




Das Wichtigste in Kürze

  • Zu dem Thema CBD wurde in den letzten Jahren vermehrt geforscht, weshalb mittlerweile eine Vielzahl an Produkten angeboten wird. Eine Variante von CBD-haltigen Produkten sind CBD Tropfen
  • Diese Unterscheiden sich besonders in ihrem CBD-Anteil. Weitere alternative Möglichkeiten sind CBD Kapseln, Pasten oder Kristalle.
  • Die Anwendungsmöglichkeiten des Wirkstoffes können aufgrund seiner vielfältigen Wirkung sehr unterschiedlich sein. Besonders die schmerzlindernden, entspannenden und zellschützenden Effekte werden zur Symptombehandlung eingesetzt.

CBD Tropfen Test: Favoriten der Redaktion

Die besten 5%igen CBD Tropfen

Diese gering konzentrierten CBD Tropfen mit einem Anteil von 5 % Cannabidiol eignen sich besonders für Einsteiger, welche sich langsam an die Wirkung herantasten wollen. Zudem ist es ein geeignetes Mittel zur mikrodosierten Einnahme von CBD.

Mithilfe der kleinen Pipette am Schraubverschluss, lassen sich die Tropfen leicht dosieren, wobei jeder Tropfen ungefähr 2 Milligramm CBD enthält. Das Produkt ist aus zertifizierten Pflanzen hergestellt und sowohl glutenfrei als auch vegan.

Die besten 10%igen CBD Tropfen


AffiliateLink


CBD Öl (10%)

Bei diesem CBD Öl ist das Cannaboid- und Terpenprofil aus den Blüten der Hanfpflanze extrahiert worden. Dies führt zu einem Entourage-Effekt und hohen Werten an Merycen, die einer besseren Wirksamkeit beitragen.

Das Vollspektrum CBD Öl von Kiara ist ein Öl mit 10% Dosierung und einer minimalen Menge an Füllöl. Es wird in der Schweiz hergestellt und aus natürlich angebauten Hanfblüten gewonnen. Das Öl enthält neben dem Cannabinoid auch natürliche Terpene. Beim Herstellungsprozess wird auf unnötige Zusatzstoffe und chemische Lösungsmittel verzichtet. Dadurch entsteht ein natürliches CBD Öl in pharmazeutischer Qualität.

Ein Fläschchen des Öls enthält 10 ml. Empfohlen wird dieses CBD Öl bei innerer Unruhe, Schlaflosigkeit und Angstzuständen, sowie bei verschiedenen Arten von Entzündungen und chronischen Schmerzen. Zur einfachen Dosierung ist im Deckel des Fläschchens eine Pipette integriert. So kannst du das CBD Öl auch tropfenweise dosieren. Für die Einnahme kannst du einfach ein paar Tropfen unter deine Zunge geben. Nach rund 30 Minuten setzt die Wirkung des CBDs ein.

Die besten 15%igen CBD Tropfen

Produkturl: https://nordicoil.de/hanfoel-mit-kurkumin-und-piperin

In diesen CBD Tropfen von Nordic Oil mit einem Anteil von 15 % CBD steckt noch mehr drinnen. Das Hanfextrakt wurde hier mit Schwarzkümmelöl vereint. Daneben hat man Kurkumin und

Piperin zugesetzt. Dadurch sollen die wohltuenden Effekte des Produkts gesteigert werden.
In einem Tropfen aus der 10 Milliliter Flasche sind ungefähr 6 Milligramm CBD enthalten. Die Menge in der Flasche reicht für 250 Tropfen aus.

Die besten 20%igen CBD Tropfen

Diese Tropfen sind mit einer Dosierung von 20 % CBD schon zu den höher konzentrierten CBD Produkten zu zählen. Es beinhaltet zudem Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sowie Vitamin E.

Das Produkt ist ansonsten frei von jeglichen Konservierungs- oder Farbstoffen und wurde unter strengen Auflagen hergestellt. Zudem besitzt jeder der Tropfen mit 8 Milligramm CBD eine laborgeprüfte Premiumqualität.

Kauf- und Bewertungskriterien für CBD Tropfen

Beim Kauf von CBD Tropfen kannst du auf verschiedene Aspekte achten, wie:

Durch die für dich passende Wahl kannst du Geld sparen und sorgst zudem dafür, dass du deinem Körper nichts zufügst, was er nicht braucht. Achte daher grundlegend immer auf eine hohe Qualität und lass dir bei Bedarf Zertifikate der Hersteller zeigen.

CBD-Anteil

Der CBD-Anteil ist einer der deutlichsten Unterschiede bei CBD Tropfen. Diese können sich dabei stark voneinander unterscheiden. Je höher der Anteil ist, desto größer ist danach der Gehalt an CBD pro Tropfen.

CBD-Anteil Milligramm CBD pro Tropfen
5 % CBD 2
15 % CBD 6
20 % CBD 8

Die niedrigste Konzentration ist 5 % CBD-Anteil, welche erhältlich ist. Darüber gibt es dann Tropfen welche 15 % und 20 % haben. Produkte mit einem höheren CBD-Anteil sind nur in anderen Darreichungsformen wie Pasten oder Kristallen zu kaufen.

Ein geringerer Anteil an CBD in den Tropfen eignet sich besonders für Einsteiger und zur Mikrodosierung. Dies ist ein geeigneter Weg sich dem Thema langsam zu nähern, falls Bedenken vorherrschen.

Darreichungsform

CBD Tropfen haben eine flüssige Form und werden deshalb in kleinen Flaschen angeboten. Diese besitzen einen Verschluss, durch welchen sich die Flüssigkeit in gleich große Tropfen dosieren lässt.

Die Tropfen bestehen zu großen Teilen aus Hanfsamenöl.

So können die CBD Tropfen messgenau auf der Haut aufgetragen oder in Getränken und Speisen beigefügt werden.

Weil die Angaben des CBD-Anteils auch in der Tröpfchenmenge angegeben sind, weißt du so, wie viel CBD du zu dir genommen hast.

Packungsgröße

Die CBD-haltige Flüssigkeit wird in 10 Milliliter Flaschen angeboten. Diese Menge entspricht ungefähr 250 Tropfen.

Für eine regelmäßige Anwendung über einige Wochen reicht dies vollkommen aus.

Der Verschluss ist ein einfacher Schraubverschluss.

Nachdem Öffnen ist das Produkt noch 6 Monate haltbar, wenn auf eine sachgemäße Lagerung geachtet wurde. Was es dabei zu beachten gilt, findest du weiter unten im Ratgeber Teil.

Weitere Inhaltsstoffe

Je nach Anteil des CBDs in den Tropfen variiert der Anteil an weiteren Inhaltsstoffe in dem Produkt. Darüber hinaus ändern sich die Inhaltsstoffe als solche jedoch nicht. Ist der CBD-Anteil höher, so ist der Prozentsatz an Hanfextrakt, durch welches die Tropfen ihren CBD-Gehalt haben, auch gesteigert.

Die Terpene einer Pflanze sorgen für ihr charakteristisches Aroma.

Daneben bestehen die Tropfen zu einem großen Anteil aus Hanfsamenöl. Dies gibt den Tropfen ihre flüssige Konsistenz. Dazu kommen noch natürliche Terpene welche die Hanfpflanzen besitzen.

Dazu enthalten die Tropfen noch Omega-3-Fettsäuren sowie Omega-6-Fettsäuren und Vitamin E.

Ansonsten ist die Flüssigkeit frei von jeglichen Zusätzen. Daher ist sie auch vegan und glutenfrei.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du CBD Tropfen kaufst

Um dich umfassend über die Wirksamkeit von CBD Tropfen zu informieren und dir den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir dir alle wichtigen Informationen in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Was sind CBD Tropfen und wie wirken sie?

CBD Tropfen sind ein Gemisch aus Hanfsamenöl und Extrakten der Hanfpflanze. Dabei steht die Abkürzung CBD für Cannabidiol, ein Wirkstoff der Hanfpflanze, der im Gegensatz zu THC keine berauschende Wirkung hat.

Beide Stoffe zählen zu den Cannabinoiden, welche in den 70er Jahren chemisch entschlüsselt wurden.

Bei der Wirkung von Cannabinoiden im menschlichen Körper und bei CBD im Speziellen, spielt Endocannabinoid-System eine entscheidende Rolle. Dieses System besteht aus körpereigenen Rezeptoren, über welche die Cannabinoide aktiviert werden und ihr Wirkung entfalten(1, 2).

CBD Tropfen-1

Die Wirkstoffe der Cannabispflanze werden schon seit der Antike von der Menschheit genutzt.
(Bildquelle: Kimzy Nanney / Unsplash)

Die wichtigsten dieser Rezeptoren sind im zentralen Nervensystem und dem Nervensystem des Darms zu finden(3). Aufgrund der engen Vernetzung der Rezeptoren in verschiedenen Bereichen des Körpers, beeinflusst das Endocannabinoid-System eine Vielzahl an Stoffwechselabläufen.

Wirkung aufs Gehirn

Das Gehirn wird durch CBD auf eine vielfältige Weise stimuliert. Der dafür zuständige Rezeptor im zentralen Nervensystem reguliert verschiedenste Abläufe im menschlichen Körper.

Cannabinoid-Rezeptoren sind ein Regulator für Appetit, Koordination und Belohnung im Gehirn.

Die Wahrnehmung von Schmerz und Angst wird gesenkt, weshalb die Einnahme von CBD zur Behandlung von chronischen Depressionen untersucht wird(4, 5).

Dazu lindert es Stress und kann eine entspannende Wirkung entfalten(6).

Durch die Einnahme über einen längeren Zeitraum soll zudem die Gedächtnisleistung gestärkt werden. Somit kann CBD sogar Auswirkungen auf das Lernvermögen haben, was besonders für ältere Menschen hilfreich sein kann, um Demenz vorzubeugen(7).

Wirkung auf die inneren Organe

Die inneren Organe profitieren in erster Linie von der stärkenden Wirkung auf das Abwehrsystem des Körpers.

Daneben werden zentrale Organe wie Herz und Leber geschützt.

Indem der Zellschutz des Körpers unterstützt wird, sind die Organe im Allgemeinen weniger anfällig für Tumorbildung(8). Die Abwehrleistung des Immunsystems wird auf ganze Sicht gestärkt.

Im Darm, wo der zweite zentrale Rezeptor für CBD liegt, wirkt es zudem Entzündungshemmend. Dies sorgt für einen widerstandsfähigen Verdauungstrakt und kann Schmerzen in dieser Region vorbeugen(9).

Wirkung auf die Haut

CBD entfaltet seine zellschützende Wirkung auch auf die Haut. Besonders bei schmerzenden Stellen oder Hautproblemen können Cannabinoide helfen. So werden diese gerne eingesetzt um Pickel oder Akne zu behandeln(10).

Seine schmerzstillende und entspannende Wirkung geht auch auf die Haut die über, welche sich dadurch verbessert.

Viele Personen welche CBD ursprünglich aus anderen Gründen ausprobiert haben, berichten als Nebeneffekt von einer reineren Haut.

Zudem werden einige Hautkrankheiten inzwischen mit Fehlern im Cannabinoiden-System in Verbindung gesetzt. Neben Neurodermitis und Formen von Juckreiz können dadurch sogar Tumore entstehen(11).

Wann und für wen ist die Einnahme von CBD Tropfen sinnvoll?

Da die Studienlage zu dem Thema noch nicht ausgereift ist, gibt es derzeit einige Ansätze, bei denen die Verwendung von CBD als hilfreich angesehen wird. Ein großer Punkt ist dabei sicher die entzündungshemmende Wirkung des Wirkstoffes, zudem werden die Zellen geschützt und es wirkt antibakteriell.

Kinder sollten CBD nur bei vorhandenen Symptomen in Absprache mit einem Arzt einnehmen.

Für folgende Krankheitsbilder und Beschwerden wird die Verwendung von CBD als sinnvoll erachtet.

  • Schmerzen: Die schmerzstillende Wirkung kann sich dabei auf den ganzen Körper entfalten. Sowohl bei Gelenkschmerzen, als auch Kopf- oder Menstruationsschmerzen kann es helfen.
  • Angststörungen: Der Wirkstoff hemmt die Entstehung von Angsthormonen im Körper(12).
  • Hautprobleme: Wie bereits erwähnt wirken sich CBD Tropfen auch positiv auf die Haut aus.
  • Epilepsie: Durch die Verwendung kann das Auftreten von epileptischen Anfällen verringert werden(13).
  • Stress: Aufgrund der entspannenden Wirkung auf das zentrale Nervensystem können stressbedingte Beschwerden eingedämmt werden.

Aufgrund der unbedenklichen Einnahme von CBD für Erwachsene lohnt es sich bei derartigen Beschwerden, eine Verwendung oder Therapiemöglichkeiten mit einem Arzt zu besprechen. Ebenso bei chronischen Problemen, wo keine passenden Medikamente helfen konnten, kann es Schmerzen lindern oder eine Besserung bewirken.

Welche Pflanzenteile werden bei der Herstellung von CBD Tropfen verarbeitet?

Bei der Herstellung von CBD Tropfen wird Nutzhanf verwendet, welcher meist in der EU nach strengen Vorschriften angebaut wird. Vorrangig werden weibliche Pflanzen zur Herstellung benutzt, da der CBD Gehalt von diesen höher ist.

CBD Tropfen-2

In den Blüten und Knospen der Pflanze steckt der Großteil der Cannabinoide
(Bildquelle: Esteban Lopez / Unsplash)

Um das CBD-haltige Hanfextrakt aus der Pflanze zu erhalten, werden die Blüten verwendet. In ihnen liegen die Knospen, welche mit den Pollen bedeckt sind. Dieser Teil der Pflanze besitzt mit Abstand den höchsten CBD Anteil. Diese werden getrocknet und mithilfe eines Extraktionsverfahrens weiterverarbeitet.

Die restlichen Teile der Pflanze sind aber auch nützlich und werden für verschiedenste Zwecke eingesetzt. Beispielsweise zur Herstellung von Hanffasern oder als Tierfutter.

Was kosten CBD Tropfen?

Die Preise für CBD können je nach Produktart und Kaufort sehr unterschiedlich sein. In manchen Läden werden sehr hohe Preise verlangt, da lohnt sich ein Vergleich im Internet. Außerdem sollte auf eine gute Qualität geachtet, was ein sehr günstiges Produkt nicht immer zur besten Wahl macht.

CBD-Anteil Preisspanne in €
5 % 35 – 50
15 % 90 – 120
20 % 130 – 150

Achte beim Kauf nicht nur auf die Menge sondern vor allem wie hoch der CBD-Anteil der Tropfen ist. In der Regel steigt der Preis, je höher konzentriert das Produkt ist. Beachte auch, dass du weniger Tropfen nehmen musst, wenn der CBD-Gehalt höher ist.

Wo kann ich CBD Tropfen kaufen?

CBD Tropfen lassen sich in diversen Geschäften und auch Online kaufen. Besonders in Geschäften welche auf Bio-Produkte setzen sind die Produkte zu finden. Häufig findest du CBD Tropfen in den folgenden Läden:

  • Reformhaus
  • Apotheke
  • Drogeriemarkt
  • Online-Shops

Der Anbau und Verkauf von Nutzhanf als solches ist in Deutschland verboten, weshalb du dir die Pflanze nicht selbst zur weiteren Verarbeitung kaufen kannst.

Welche Arten von CBD Tropfen gibt es?

CBD ist in flüssiger Form für zwei verschiedene Anwendungsgebiete erhältlich. Diese sind sehr verschieden, weshalb es besonders wichtig ist, dass du den Unterschied zwischen den beiden kennst. Im folgenden Abschnitt erfährst du, welche Arten von CBD Tropfen es gibt.

  • CBD Öl
  • CBD Liquid

Damit es zu keinen Verwechslungen kommt, erfährst du nun ganz genau was es mit den beiden Arten von CBD Tropfen auf sich hat.

CBD Öl

Beim CBD Öl, welches in Verbindung mit Hanfextrakt hergestellt wird handelt es sich um die eigentlichen CBD Tropfen, welche mit ihren förderlichen Eigenschaften für den Körper in diesem Artikel beschrieben wurden.

Die beiden Flüssigkeiten können nicht alternativ füreinander verwendet werden, da sie sich völlig voneinander unterscheiden und einen anderen Verwendungszweck besitzen. Willst du CBD nicht dampfen oder vapen, dann greife zum CBD Öl.

CBD Liquid

Die CBD-haltigen Liquids auf dem Markt, sind für die Verwendung in E-Zigaretten vorgesehen. Weil diese auch per Tropfen dosiert werden, ähneln sich die Verpackungen von Liquids und Öl bzw. Tropfen sehr.

Durch das Verdampfen und inhalieren wird der Wirkstoff ungehindert aufgenommen und kann dadurch seine Wirkung schon nach kurzer Zeit im Körper entfalten. Deshalb besitzen Liquids in der Regel einen geringeren CBD-Gehalt.

Wie sind CBD Tropfen zu dosieren?

Jeder Mensch reagiert etwas anders auf CBD weshalb oft empfohlen wird sich langsam heranzutasten und zu schauen wie der Körper darauf reagiert. Zu Beginn reicht schon ein Tropfen morgens, mittags und abends. Nach einigen Tagen kann die Tröpfchenmenge dann erhöht werden.

Der anfängliche Wirkbereich bei CBD liegt zwischen 20 – 40 Milligramm. Bei Therapien zur Symptombehandlung können Erwachsenen bis zu 800 Milligramm verabreicht werden.

Welche Sicherheitshinweise gilt es bei der Einnahme von CBD Tropfen zu beachten?

Schwangere und Stillende sollte das Produkt nicht zu sich nehmen. Ebenso sollte es vor Kindern geschützt werden, da noch nicht ganz geklärt ist wie sich CBD in hohen Dosen bei ihnen auswirkt.

CBD Tropfen-3

Schwangere und stillende Frauen sollten generell auf die Einnahme von CBD-haltigen Produkten verzichten.
(Bildquelle: Camylla Battani / Unsplash)

Daneben gilt zu beachten, dass die Einnahme von CBD keinen Arzt ersetzt und nicht willkürlich geschehen sollte. Am besten ist die Einnahme bei aktiven Symptomen unter Aufsicht eines Mediziners.

Auch wenn CBD-haltige Produkte den Grenzwert von 0,2 Prozent THC nicht überschreiten dürfen, kann dies bei einem pflanzlichen Produkt nie ganz gewährt werden. Vielfahrern, welche große Mengen an CBD Tropfen einnehmen, wird empfohlen, dass mit dem Arbeitgeber abzusprechen.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von CBD Tropfen auftreten?

In den allermeisten Studien wird CBD sehr gut vertragen und es kommt nur in seltenen Fällen zu unangenehmen Nebenwirkungen. Dies Bestätigte auch die WHO in einer Tagung 2017 zu diesem Thema(14).

Wird die Einnahme abgesetzt, vergehen die Symptome schnell wieder. Zur Langzeitwirkung von CBD gibt es noch keine aussagekräftigen Studien.

Dennoch kann es auch vorkommen, dass der Wirkstoff schlecht aufgenommen wird und zu Unverträglichkeiten führt. In manchen Fällen kann dies zu Müdigkeit, Apathie, Appetitlosigkeit und Schlafproblemen sowie Durchfall führen.

Was sollte man bei der Lagerung von CBD Tropfen beachten?

Die Tropfen sollten an einem lichtgeschützten Ort gelagert werden, wo sie es kühl und trocken haben. Besonders direkte Sonneneinstrahlung und Hitze sollte vermieden werden. Unter diesen Umständen hält sich das Produkt in etwa 6 Monate.

Sind CBD Tropfen verträglich für Tiere?

CBD ist auch für Tiere verträglich und wirkt ähnlich wie beim Menschen. Hierbei sollte aber auch eine Überdosierung vermieden werden. Die empfohlene Menge liegt bei 2 Tropfen pro 5 kg Körpergewicht. Mehr als 3 sollten es nie sein.

Kann ein Drogentest nach der Einnahme von CBD Tropfen positiv ausfallen?

Wie bei den Sicherheitshinweisen bereits erwähnt, kann dies in absoluten Ausnahmefällen passieren. Der THC-Gehalt darf sich in erhältlichen Produkten nur unter 0,2 % befinden.

In der Regel weisen frei erhältliche CBD-Produkte einen sehr geringen THC-Gehalt auf.

Bei größeren Einnahmemengen über einen längeren Zeitraum könnte ein Test jedoch auch positiv ausfallen.

Sind Bedenken in dieser Richtung vorhanden, so lohnt sich eine Absprache mit dem Chef sowie einem Arzt.

Welche Alternativen gibt es zu CBD Tropfen?

Neben den CBD Tropfen als Dosierungsmöglichkeit gibt es auch einige weitere Varianten. Die beliebtesten darunter findest du im Folgenden aufgelistet.

  • CBD Kapseln
  • CBD Paste
  • CBD Kristalle

CBD Kapseln

Die Kapseln eignen sich besonders zur direkten oralen Einnahme. Dabei wird das CBD-haltige Hanfextrakt mit weiterem Öl vermischt und in bedarfsgerechte Kapseln zum Einnehmen abgefüllt. Somit bieten sie sich als geschmacksneutrale Alternative an.

Es gilt zu beachten, dass nicht alle Kapseln vegetarisch bzw. vegan sind.

CBD Paste

Pasten enthalten meistens einen höheren CBD-Anteil. Daher sind sie sehr beliebt bei der Anwendung für Makrodosierung. Mithilfe eines Dosierspenders kann die Paste präzise dosiert und aufgetragen werden. Über die Anwendung sollte sich vorher genauer informiert werden.

CBD Kristalle

Dieses Produkt kommt als Pulver welches einen hoch dosierten CBD-Gehalt besitzt. Dabei kann der CBD-Anteil bis zu 99,6 Prozent betragen. Mithilfe von CO2-Extraktion und anschließenden Reinigungsprozessen können nahezu reine CBD-Kristalle gewonnen werden.

Dadurch enthält das Pulver keine weiteren Inhaltsstoffe der Hanfpflanze wie THC oder Terpene und ist somit die reinste Form an erzeugbarem CBD. Bei der Dosierung gilt es dabei umso mehr auf eine fachgerechte Verwendung zu achten.

Bildquelle: OUBKAEW/ 123rf.com

Einzelnachweise (14)

1. Di Marzo V, Piscitelli F. The Endocannabinoid System and its Modulation by Phytocannabinoids. Neurotherapeutics. 2015;12(4):692-698. doi:10.1007/s13311-015-0374-6
Quelle

2. Joshi N, Onaivi ES. Endocannabinoid System Components: Overview and Tissue Distribution. Adv Exp Med Biol. 2019;1162:1-12. doi:10.1007/978-3-030-21737-2_1
Quelle

3. Hu SS, Mackie K. Distribution of the Endocannabinoid System in the Central Nervous System. Handb Exp Pharmacol. 2015;231:59-93. doi:10.1007/978-3-319-20825-1_3
Quelle

4. Sales AJ, Crestani CC, Guimarães FS, Joca SRL. Antidepressant-like effect induced by Cannabidiol is dependent on brain serotonin levels. Prog Neuropsychopharmacol Biol Psychiatry. 2018;86:255-261. doi:10.1016/j.pnpbp.2018.06.002
Quelle

5. Huang WJ, Chen WW, Zhang X. Endocannabinoid system: Role in depression, reward and pain control (Review). Mol Med Rep. 2016;14(4):2899-2903. doi:10.3892/mmr.2016.5585
Quelle

6. Gáll Z, Farkas S, Albert Á, et al. Effects of Chronic Cannabidiol Treatment in the Rat Chronic Unpredictable Mild Stress Model of Depression. Biomolecules. 2020;10(5):801. Published 2020 May 22. doi:10.3390/biom10050801
Quelle

7. Broers B.a · Patà Z.b · Mina A.b · Wampfler J.c · de Saussure C.c Pautex S.; Med Cannabis Cannabinoids 2019;2:56–59 https://doi.org/10.1159/000498924
Quelle

8. Paola Massi; Marta Solinas; Valentina Cinquina; Daniela Parolaro First published: 17 April 2012 https://doi.org/10.1111/j.1365-2125.2012.04298.x
Quelle

9. Uranga JA, Vera G, Abalo R. Cannabinoid pharmacology and therapy in gut disorders. Biochem Pharmacol. 2018;157:134-147. doi:10.1016/j.bcp.2018.07.048
Quelle

10. Stinchcomb AL, Valiveti S, Hammell DC, Ramsey DR. Human skin permeation of Delta8-tetrahydrocannabinol, cannabidiol and cannabinol. J Pharm Pharmacol. 2004;56(3):291-297. doi:10.1211/0022357022791
Quelle

11. Bíró T et al. The endocannabinoid system of the skin in health and disease: novel perspectives and therapeutic opportunities. Trends Pharmacol Sci. 2009;30(8):411-420
Quelle

12. Shannon S, Lewis N, Lee H, Hughes S. Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series. Perm J. 2019;23:18-041. doi:10.7812/TPP/18-041
Quelle

13. Billakota S, Devinsky O, Marsh E. Cannabinoid therapy in epilepsy. Curr Opin Neurol. 2019;32(2):220-226. doi:10.1097/WCO.0000000000000660
Quelle

14. Committee on Drug DependenceThirty-ninth MeetingGeneva, 6-10 November 2017
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Endocannabinoid System and its Modulation by Phytocannabinoids
Di Marzo V, Piscitelli F. The Endocannabinoid System and its Modulation by Phytocannabinoids. Neurotherapeutics. 2015;12(4):692-698. doi:10.1007/s13311-015-0374-6
Gehe zur Quelle
Endocannabinoid System Components: Overview and Tissue Distribution
Joshi N, Onaivi ES. Endocannabinoid System Components: Overview and Tissue Distribution. Adv Exp Med Biol. 2019;1162:1-12. doi:10.1007/978-3-030-21737-2_1
Gehe zur Quelle
Distribution of the Endocannabinoid System in the Central Nervous System
Hu SS, Mackie K. Distribution of the Endocannabinoid System in the Central Nervous System. Handb Exp Pharmacol. 2015;231:59-93. doi:10.1007/978-3-319-20825-1_3
Gehe zur Quelle
Antidepressant-like effect induced by Cannabidiol is dependent on brain serotonin levels
Sales AJ, Crestani CC, Guimarães FS, Joca SRL. Antidepressant-like effect induced by Cannabidiol is dependent on brain serotonin levels. Prog Neuropsychopharmacol Biol Psychiatry. 2018;86:255-261. doi:10.1016/j.pnpbp.2018.06.002
Gehe zur Quelle
Endocannabinoid system: Role in depression, reward and pain control
Huang WJ, Chen WW, Zhang X. Endocannabinoid system: Role in depression, reward and pain control (Review). Mol Med Rep. 2016;14(4):2899-2903. doi:10.3892/mmr.2016.5585
Gehe zur Quelle
Effects of Chronic Cannabidiol Treatment in the Rat Chronic Unpredictable Mild Stress Model of Depression
Gáll Z, Farkas S, Albert Á, et al. Effects of Chronic Cannabidiol Treatment in the Rat Chronic Unpredictable Mild Stress Model of Depression. Biomolecules. 2020;10(5):801. Published 2020 May 22. doi:10.3390/biom10050801
Gehe zur Quelle
Prescription of a THC/CBD-Based Medication to Patients with Dementia: A Pilot Study in Geneva
Broers B.a · Patà Z.b · Mina A.b · Wampfler J.c · de Saussure C.c Pautex S.; Med Cannabis Cannabinoids 2019;2:56–59 https://doi.org/10.1159/000498924
Gehe zur Quelle
Cannabidiol as potential anticancer drug
Paola Massi; Marta Solinas; Valentina Cinquina; Daniela Parolaro First published: 17 April 2012 https://doi.org/10.1111/j.1365-2125.2012.04298.x
Gehe zur Quelle
Cannabinoid pharmacology and therapy in gut disorders
Uranga JA, Vera G, Abalo R. Cannabinoid pharmacology and therapy in gut disorders. Biochem Pharmacol. 2018;157:134-147. doi:10.1016/j.bcp.2018.07.048
Gehe zur Quelle
Human skin permeation of Delta8-tetrahydrocannabinol, cannabidiol and cannabinol
Stinchcomb AL, Valiveti S, Hammell DC, Ramsey DR. Human skin permeation of Delta8-tetrahydrocannabinol, cannabidiol and cannabinol. J Pharm Pharmacol. 2004;56(3):291-297. doi:10.1211/0022357022791
Gehe zur Quelle
The endocannabinoid system of the skin in health and disease: novel perspectives and therapeutic opportunities
Bíró T et al. The endocannabinoid system of the skin in health and disease: novel perspectives and therapeutic opportunities. Trends Pharmacol Sci. 2009;30(8):411-420
Gehe zur Quelle
Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series
Shannon S, Lewis N, Lee H, Hughes S. Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series. Perm J. 2019;23:18-041. doi:10.7812/TPP/18-041
Gehe zur Quelle
Cannabinoid therapy in epilepsy
Billakota S, Devinsky O, Marsh E. Cannabinoid therapy in epilepsy. Curr Opin Neurol. 2019;32(2):220-226. doi:10.1097/WCO.0000000000000660
Gehe zur Quelle
CANNABIDIOL(CBD) Pre-Review Report Agenda Item 5.2
Committee on Drug DependenceThirty-ninth MeetingGeneva, 6-10 November 2017
Gehe zur Quelle
Testberichte