Zuletzt aktualisiert: 6. Mai 2021

Kamille werden vielerlei Wirkungen zugeschrieben. Sie hat sich seit Jahren bereits als festes Hausmittel in den Alltag vieler integriert und ist daraus gar nicht mehr wegzudenken.

Dabei ist die Pflanze nicht nur unverarbeitet verfügbar, sondern wird auch in vielen Produkten mit verarbeitet. Ein sehr bekanntes Produkt ist der Kamillentee, dem ebenfalls sehr viele Wirkungen nachgesagt werden. Was er genau bewirkt und für was du ihn verwenden kannst erfährst du im nachfolgenden Artikel.




Das Wichtigste in Kürze

  • Dem Kamillentee werden viele gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben. Zum einen soll er dafür gut sein Entzündungen zu hemmen sowie eine beruhigende, antibakterielle und krampflösende Wirkung zu haben.
  • Kamillentee wird bei vielen Problemen verwendet. Wenn du allerdings zusätzliche Medikamente dauerhaft nimmst oder Allergien hast, sprich die Einnahme von Kamillentee vorher unbedingt mit deinem Arzt ab.
  • Nicht nur Kamillentee hat eine positive Wirkung, sondern auch die Inhalation von Wasser mit ganzen Kamillenblüten ist äußerst sinnvoll. Zudem können auch äußere Anwendungen bei verschiedenen Problemen helfen.

Kamillentee Wirkung: Was du wissen solltest

Kamille oder auch Matricaria chamomilla werden viele positive Wirkungen zugeschrieben. Doch wie wirkt Kamillentee eigentlich und was solltest du bei dessen Anwendung beachten? Das erklären wir dir alles in den nachfolgenden Abschnitten.

Welche Wirkungen entfaltet Kamillentee?

Die Pflanze kann vielseitig eingesetzt werden. Kamille hat krampflösende und antibakterielle Eigenschaften (1) und ist zudem entzündungshemmend. Außerdem wirkt die Pflanze beruhigend und kann auch als Schlaf- oder Schmerzmittel eingesetzt werden. (2)

Dadurch, dass die Kamille so viele Wirkungen entfalten kann, ist es möglich sie in vielen verschiedenen Gebieten zum Einsatz zu bringen. Kamillentee entfaltet seine Wirkung nicht nur beim Trinken, sondern kann auch zur äußeren Anwendung verwendet werden.

Wodurch wird die Wirkung im Kamillentee erzeugt?

Wenn Kamillentee gekocht wird, werden als Hauptinhaltsstoffe der Kamillenblüte die Flavonoide Patuletin, Luteolin, Apigenin und Quercetin verwendet.

Die Wirkungen der Kamille werden den enthaltenen Flavonoiden zugeschrieben.

Genau durch diese Stoffe soll Kamillentee seine gesundheitsfördernde Wirkung haben. Besonders die entzündungshemmende Wirkung konnte dem Kamillentee nachgewiesen werden. Ebenfalls die entkrampfenden, antibakteriellen und schmerzlindernden Eigenschaften werden auch auf die Flavonoide zurück geführt.

Einzig für die beruhigende Wirkung von Kamillentee kann bisher kein wissenschaftlicher Beleg vorgelegt werden.(3)

Ist Kamillentee gesund?

Kamillentee ist aufgrund seiner vielen positiven Eigenschaften erstmal gesund. Aufpassen solltest du jedoch, wenn du eine Allergie auf Korbblütler im Allgemeinen oder speziell auf Kamilla hast.

Außerdem musst du aufpassen, wenn du bereits andere Medikamente dauerhaft einnimmst, da es bei gleichzeitiger Einnahme zu unschönen Wechselwirkungen kommen kann. Sprich dich also in diesem Fall unbedingt vorher mit deinem Arzt ab um Nebenwirkungen zu vermeiden. (4)

Kann Kamillentee überdosiert werden?

Kamillentee kann überdosiert werden, was allerdings sehr unwahrscheinlich ist. Kamillentee enthält wie viele andere Teesorten auch geringe Menge von Pyrrolizidnalkaloide, welche in großer Menge krebsauslösend, lebertoxisch oder erbgutschädigend wirken können. (5)

Kamillentee hat viele positive Eigenschaften, du solltest jedoch auf Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten achten. (Bildquelle: Pexels / Pixabay)

Um es so weit kommen zu lassen, dauert es allerdings sehr lange, da du dafür über einen langen Zeitraum extrem viel Kamillentee trinken müsstest. Solltest du dich an die normale Konsummenge von maximal 3 bis 4 Tassen nicht überschreiten kann dir nichts passieren.

Bei welchen Krankheitsbildern hilft Kamillentee?

Bei Kamillentee handelt es sich um ein Hausmittel, was bei vielen Beschwerden helfen kann. Die Anwendung ersetzt bei schwerwiegenden Erkrankungen nicht den Gang zum Arzt. In der folgenden Tabelle haben wir dir zusammengefasst, gegen was Kamillentee helfen kann.

Anwendungsbereich Wirkung
Atemwege Inhalation bei Atemwegsbeschwerden oder einer verstopften Nase, Befreiung der Atemwege
Bauch Bauchkrämpfe, Regelschmerzen, Blähungen, Kamillentee kann entweder getrunken werden oder als Dampfkompresse aufgelegt werden
Genitalbereich Beschwerden bei den Schleimhäuten, äußere Anwendung bei Pilzerkrankungen, Hämorrhoiden
Haut Hauterkrankungen, Pickel, Unreinheiten, Verletzungen, entweder als Bad oder Umschläge mit Kamillentee
Magen-Darm krampflösend, entzündungshemmend, Tasse Kamillentee trinken
Mund und Rachen Spülen, gurgeln im Mund bei Halsschmerzen, Zahnfleisch- oder Schleimhautentzündungen (6)
Schlaf Beruhigend, Schlafstörungen, nicht wissenschaftlich belegt, aber viele Hinweise darauf (7)

Welche Anwendungsmöglichkeiten von Kamille gibt es noch?

Kamillentee ist die wohl häufigste Darreichungsform von Kamille. Dabei ist besonders, dass die Pflanze so vielseitig als Heilpflanze verwendbar ist. Auch in vielen anderen Produkten wird Kamille verarbeitet. Diese wollen wir dir im Folgenden vorstellen.

Kosmetik

In vielen Kosmetikprodukten und vor allem in Cremes wird Kamille oftmals mit verwendet. Sie sollen besonders zart zur Haut sein und Rötungen und Reizungen schnell mildern. In den Cremes werden meist nur die ätherischen Öle der Pflanze und nicht deren Blüten verwendet. (8)

Kamille kann in allen möglichen Produkten verarbeitet werden und je nach Bedarf ihre Wirkung entfalten. (Bildquelle: gefrorene_wand / Pixabay)

Auch Salben mit Kamille aus dem medizinischen Bereich werden gerne bei verschiedenen Hauterkrankungen verwendet. Dabei ist es erwiesenermaßen so, dass die Wirkung mit der von Hydrokortison verglichen werden kann. (9)

Kapseln

Als Nahrungsergänzungsmittel gibt es inzwischen auch Kapseln mit Kamillenblütenextrakt zu kaufen. Dabei entscheidet nur die individuelle Vorliebe, ob du Kamille lieber in seiner reinen Form oder als Extrakt verarbeitet zu dir nehmen willst. Wichtig dabei zu beachten ist, aus was die Kapseln hergestellt werden, da die Hülle nur auch natürlichen Inhaltsstoffen bestehen sollte.

Globuli

In der Homöopathie findet Kamille auch ihre Anwendung. Dabei gibt es keine wesentlichen Unterschiede zu den bisher erwähnten Anwendungsgebieten. Vor allem bei Magenbeschwerden und Verstimmungen kommen Chamomilla-Globuli in unterschiedlichen D-Potenzen zum Einsatz. Allerdings bleibt die Wirkung von Globuli im Allgemeinen weiterhin umstritten. (10)

Fazit

Insgesamt lässt sich sagen, dass Kamillentee viele verschiedene gesundheitsfördernde Wirkungen mit sich bringt und als Hausmittel viele Beschwerden lindern kann. Zudem kann Kamillentee oder auch eine Inhalation ganz einfach zubereitet werden, was einen weitern Vorteil bietet.

Trotz dessen solltest du Kamillentee nicht unterschätzen, da er bei Allergien oder in Kombination mit anderen Medikamenten Wechselwirkungen entfalten kann, die dir nicht gut bekommen werden. Außerdem solltest du bei schwereren Symptomen einen Arzt aufsuchen und dich nicht nur auf das altbewährte Hausmittel Kamille verlassen.

Bildquelle: costasz / 123rf

Einzelnachweise (10)

1. Wichtl, M.: Teedrogen und Phytopharmaka, 6. Aufl., Stuttgart 2016.
Quelle

2. LiverTox: Clinical and Research Information on Drug-Induced Liver Injury [Internet]. Bethesda (MD): National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases; 2012–. Chamomile. 2017 Jan 23. PMID: 31643492.
Quelle

3. McKay DL, Blumberg JB. A review of the bioactivity and potential health benefits of chamomile tea (Matricaria recutita L.). Phytother Res. 2006 Jul;20(7):519-30. doi: 10.1002/ptr.1900. PMID: 16628544.
Quelle

4. Bühring, U.: Praxis-Lehrbuch Heilpflanzenkunde, Georg Thieme Verlag, 4. Auflage, 2014.
Quelle

5. Bundesinstitut für Risikobewertung: Pyrrolizidinalkaloide in Kräutertees und Tee, Stellungnahme vom 05.07.2013.
Quelle

6. mylife.de: KAMILLE, Dr. Daniela Oesterle, Martina Feichter, 16.09.2019
Quelle

7. Chang SM, Chen CH. Effects of an intervention with drinking chamomile tea on sleep quality and depression in sleep disturbed postnatal women: a randomized controlled trial. J Adv Nurs. 2016 Feb;72(2):306-15. doi: 10.1111/jan.12836. Epub 2015 Oct 20. PMID: 26483209.
Quelle

8. Srivastava JK, Shankar E, Gupta S. Chamomile: A herbal medicine of the past with bright future. Mol Med Rep. 2010 Nov 1;3(6):895-901. doi: 10.3892/mmr.2010.377. PMID: 21132119; PMCID: PMC2995283.
Quelle

9. Aertgeerts P, Albring M, Klaschka F, Nasemann T, Patzelt-Wenczler R, Rauhut K, Weigl B. Vergleichende Prüfung von Kamillosan Creme gegenüber steroidalen (0,25% Hydrocortison, 0,75% Fluocortinbutylester) und nichtsteroidalen (5% Bufexamac) Externa in der Erhaltungstherapie von Ekzemerkrankungen [Comparative testing of Kamillosan cream and steroidal (0.25% hydrocortisone, 0.75% fluocortin butyl ester) and non-steroidal (5% bufexamac) dermatologic agents in maintenance therapy of eczematous diseases]. Z Hautkr. 1985 Feb 1;60(3):270-7. German. PMID: 3158124.
Quelle

10. Eugene B. Nash: Leitsymptome in der homöopathischen Therapie, Karl F. Haug Verlag, 2015, 3., unveränderte Auflage.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Fachbuch
Wichtl, M.: Teedrogen und Phytopharmaka, 6. Aufl., Stuttgart 2016.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
LiverTox: Clinical and Research Information on Drug-Induced Liver Injury [Internet]. Bethesda (MD): National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases; 2012–. Chamomile. 2017 Jan 23. PMID: 31643492.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
McKay DL, Blumberg JB. A review of the bioactivity and potential health benefits of chamomile tea (Matricaria recutita L.). Phytother Res. 2006 Jul;20(7):519-30. doi: 10.1002/ptr.1900. PMID: 16628544.
Gehe zur Quelle
Fachbuch
Bühring, U.: Praxis-Lehrbuch Heilpflanzenkunde, Georg Thieme Verlag, 4. Auflage, 2014.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Bundesinstitut für Risikobewertung: Pyrrolizidinalkaloide in Kräutertees und Tee, Stellungnahme vom 05.07.2013.
Gehe zur Quelle
KAMILLE
mylife.de: KAMILLE, Dr. Daniela Oesterle, Martina Feichter, 16.09.2019
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Chang SM, Chen CH. Effects of an intervention with drinking chamomile tea on sleep quality and depression in sleep disturbed postnatal women: a randomized controlled trial. J Adv Nurs. 2016 Feb;72(2):306-15. doi: 10.1111/jan.12836. Epub 2015 Oct 20. PMID: 26483209.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Review
Srivastava JK, Shankar E, Gupta S. Chamomile: A herbal medicine of the past with bright future. Mol Med Rep. 2010 Nov 1;3(6):895-901. doi: 10.3892/mmr.2010.377. PMID: 21132119; PMCID: PMC2995283.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Aertgeerts P, Albring M, Klaschka F, Nasemann T, Patzelt-Wenczler R, Rauhut K, Weigl B. Vergleichende Prüfung von Kamillosan Creme gegenüber steroidalen (0,25% Hydrocortison, 0,75% Fluocortinbutylester) und nichtsteroidalen (5% Bufexamac) Externa in der Erhaltungstherapie von Ekzemerkrankungen [Comparative testing of Kamillosan cream and steroidal (0.25% hydrocortisone, 0.75% fluocortin butyl ester) and non-steroidal (5% bufexamac) dermatologic agents in maintenance therapy of eczematous diseases]. Z Hautkr. 1985 Feb 1;60(3):270-7. German. PMID: 3158124.
Gehe zur Quelle
Fachbuch
Eugene B. Nash: Leitsymptome in der homöopathischen Therapie, Karl F. Haug Verlag, 2015, 3., unveränderte Auflage.
Gehe zur Quelle
Testberichte