Willkommen bei unserem großen Katzenkralle Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Katzenkrallen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich perfekte Katzenkralle zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Katzenkralle kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Katzenkralle ist ein wahres Wundermittel der Natur und wird schon seit den Inka verwendet, um das Immunsystem zu stärken und chronische Krankheiten zu lindern.
  • Das Pulver oder der Tee der Katzenkralle schmeckt sehr bitter, kann jedoch mit Honig oder Stevia gesüßt werden.
  • Katzenkralle benötigt keine zusätzlichen Inhaltsstoffe, am besten wirkt es ganz alleine in reiner Form.

Katzenkralle Test: Das Ranking

Platz 1: Now Foods Katzenkralle (Cat’s Claw)

Now Foods Katzenkralle sind pro Dose 250 Kapseln mit 500 mg Präparat. Der Hersteller gibt an, dass die Kapseln frei von Gluten, Zucker und Soja sind, sowie vegetarisch und ohne Gentechnik. Sie werden bei Beschwerden des Immunsystems oder Chronischen Erkrankungen verwegenen.

Jedoch werden sie auch benutzt, um die Geburt zu erleichtern und die Immunreaktiionen bei Mutter und Kind zu steigern. Die Kunden geben an einen sofort Effekt zu spüren und sich vitaler zu fühlen.

Platz 2: Nature’s Answer | Katzenkralle | alkoholfrei

Nature’s Answer ist ein alkoholfreier Extrakt aus der Katzenkralle und wird durch die firmeneigenen biochelatierten Kaltextraktionsprozess hergestellt. Dieser Prozess stellt laut Hersteller einen holistisch ausgeglichenes, fortschrittliches Extrakt nach der Methode des botanischen Fingerabdrucks her. Somit weißt das Extrakt die gleichen Synergieverhältnisse auf, wie die Pflanze.

Das Produkt ist vegan, frei von Gentechnik und auch glutunfrei. Kunden sind mit den Tropfen sehr zufrieden, finden jedoch die Einnahme etwas aufwändig und manche nehmen daher lieber Kapseln.

Platz 3: 250 g Katzenkralle Pulver Katzenkralle gemahlen

Das Katzenkrallen Pulver ist laut Hersteller 100 % naturrein. Ohne Konservierungsstoffen und ohne Zusatzstoffe.  Es handelt sich hierbei um die gemahlene Wurzelrinde der Pflanze, in der die wichtigen Inhaltsstoffe stecken.

Das Pulver können auch Tiere nehmen, im Gegensatz zu den Tropfen oder Kapseln. Auch die Kunden schreiben, dass sie das Katzenkrallen Pulver gerne bei ihren Hunden und Katzen verwenden, um ihren Krebs zu bekämpfen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Katzenkralle kaufst

Für wen eignet sich eine Katzenkralle ?

Grundsätzlich eignet sich die Katzenkralle für jeden der sein Immunsystem stärken und/oder eine chronische Erkrankung behandeln möchte. Bei einem bestehenden Kinderwunsch, solltest du jedoch lieber auf das Präparat verzichten, da das Heilmittel eine milde kontrazeptive Wirkung aufweist.

Durch die Behandlung mit Katzenkralle kann eine Verbesserung des menschlichen  Immunsystem bis zu 60 % erzielt werden. Es wird auch gern als ein natürliches Antibiotika benutzt. (Bildquelle: 123rf.com / huandi)

Die positive Wirkung der Katzenkralle wird besonders gern bei der Behandlung von Herpes, chronischen Ballenentzündungen, Gastritis, Morbus Chrom und viele mehr, verwendet.

Bei folgenden Erkrankungen wird Katzenkralle eingesetzt:

  • Stärkung des Immunsystems
  • Unterstützung der Wundheilung
  • Bekämpfung von Infektionskrankheiten
  • Entgiftung
  • gegen Abgeschlagenheit
  • lindert die Begleiterscheinungen von Chemotherapie, Lebensqualität verbessern  bei Krebs
  • Allergische Reaktionen auf Insektenstiche
  • Alterserscheinungen (stumpfes Fell, Haarausfall, Lethargie, schlechter Hautzustand)
  • Arthritis, Arthrose, Alterserscheinungen
  • Autoimmunkrankheiten, z.B. Lupus

Wo kann ich Katzenkralle kaufen?

Katzenkralle bekommst du in jeder Apotheke und auch in vielen Reformhäusern. Online findest dies bezüglich, wohl das besten Angebot. Da in Deutschland das Heilmittel noch nicht als standardisiertes Arzneimittel zugelassen ist. Achte immer auf Hersteller und Herkunftsland!

foco

Wusstest du, dass Katzenkralle durch ihre einzigartige Heilkraft zur Behandlung von Krebs eingesetzt wird?

Die Katzenkrallen werden hierbei entweder als Unterstützung oder als alternative Behandlung verwendet.

Hier listen wir dir Online Anbieter auf, die Katzenkrallen führen:

  • Amazon.de
  • Apotheke.de
  • Fairvital.com
  • Naturepower.de

Was kostet eine Katzenkralle ?

Katzenkrallen sind als verschiedene Präparate erhältlich und dadurch gibt es auch Unterschiede bezüglich Preis, der sich jedoch immer zwischen 6 und 35 Euro befindet.

Die folgende Tabelle soll dir einen kleinen Überblick über die verschiedenen Preisspannen geben:

Art Preisspanne
Kapseln 6 – 23 €
Tee 7 – 25 €
Pulver 9 – 30 €
Tropfen 13 – 35 €

Eignet sich Katzenkralle auch für Tiere?

Katzenkrallen eignen sich in der Tat auch für Tiere. Besonders für Katzen, Hunde und Pferde gibt es einige Präparate auf dem Markt zu erwerben.

View this post on Instagram

✨Cat’s Claw ✨ . I had some requests to post on cat’s claw, so here it is! 🐈🌱 ✨ Cat’s claw is an anti-viral & anti-bacterial #herb. . It’s powerful for treating #epsteinbarr virus (and it’s related symptoms/conditions), especially because strep bacteria is a cofactor for #ebv. 2 birds one stone! . It’s so powerful, it can be used in place of an antibiotic (at times) and does not promote antibiotic resistance. . It has anti-inflammatory properties, as it helps remove the pathogens that are causing inflammation. 🔥 . Cat’s claw can be used to treat #Lyme, #SIBO, #IBS, #strepthroat, #MS, #rheumatoidarthritis, #UTI, #yeastinfection, #candida, #herpes, #acne, #psoriaticarthritis, #achesandpains, amongst other conditions. . Cat’s claw should be avoided by women who are pregnant, trying to get pregnant, or breastfeeding. . Always get high quality brands and choose tinctures that are alcohol free. The @medicalmedium preferred brand is Hawaii Pharm. . . . #medicalmedium #medicalmediumcommunity #medicalmediumprotocol #supplements #naturalhealing #herbalmedicine #28daycleanse #catsclaw #spoonie #healing #heal #healthylifestyle #healthlife

A post shared by Rachel Pelisson, MS, RDN, CHC (@rachelpelisson.nutrition) on

Wie auch beim Menschen wird das Heilmittel zur Unterstützung des Immunsystems eingesetzt. Durch die enthaltenden 2-3% Oxindolalkoloide, denen die meiste Wirkung nachgesagt wird, können auch Tieren sowie Menschen sehr gut behandelt werden.

Prinzipiell können natürliche Heilmittel genauso auch Tieren helfen, du musst darauf achten diese mit einer geringere Dosis zu behandeln, als dich selbst.

Wir haben dir oben schon etwaige Krankheiten aufgelistet, bei denen die Katzenkralle hilft, nun zeigen wir dir noch bei welchen Erkrankungen von Tieren es auch noch helfen kann.

Katze Hund der Reinigung
Katzenschnupfen Befall mit Parvoviren
Katzenseuche angeborene flache Hüftgelenkspfanne
Katzenleukämie Hüftdysplasie
Bauchfellentzündung und Katzen-Aids eitriger Ausfluss

Welche Alternativen gibt es zu Katzenkralle ?

Es gibt viele natürliche Heilmittel, jedoch keines mit einer derartigen Wirkung wie die Katzenkralle. Trotzdem wollen wir dir ein paar Alternativen zeigen, um einen überblick zu bekommen.

Teufelskralle Test 2019: Die besten Teufelskralle Produkte im Vergleich

Zunächst sei gesagt, dass Katzenkrallen gut verträglich sind und in seltenen Fällen Bauchschmerzen, Schwindel und/oder Durchfall auftreten können.

Hier nun einige Alternativen :

  • Rotwurzel-Salbei
  • Teufelskralle
  • Einjähriger Beifuss
  • Weizengras

Diese Alternativen wirken wie auch die Katzenkralle alle antibakteriell und antiviral. Und sind zudem auch Krebshemmend. Jedoch an die Wirkung der Katzenkralle kommen diese Heilmittel nicht heran.

Weizengraspulver Test 2019: Die besten Weizengraspulver im Vergleich

Entscheidung: Welche Arten von Katzenkrallen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wie schon erwähnt gibt es die Katzenkralle in verschiedene Formen von Präparaten. Unter anderem sind im Handel die folgenden erhältlich:

  • Tee
  • Kapslen
  • Pulver

Welche Form du bevorzugst oder besser zu dir passt kannst du aus den folgenden Vor- und Nachteile herausfinden.

Was zeichnet Katzenkrallen Tee aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Tees sind immer mit etwas Aufwand verbunden und du solltest immer genau darauf achten wie lange du ihn ziehen lässt.

Das besondere bei Katzenkrallen Tee ist, dass du 1,5 Löffel des Tees von Anfang an mit kochst. Er sollte 5 min lang köcheln und danach noch 15 min lang ziehen. Am besten du trinkst über den Tag verteilt einen Liter davon.

Vorteile
  • Kosten günstig
  • einfache Anwendung
  • genügend Flüßigkeitszufuhr
Nachteile
  • etwas Aufwändiger
  • bitterer Geschmack
  • bei Tieren nicht geeignet

Was zeichnet Katzenkrallen Kapseln aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Kapseln sind prinzipiell einfach einzunehmen und zu dosieren. Wenn du also eine Therapeutische Wirkung erzielen möchtest und nicht nur dein Immunsystem stärken willst, ist eine genaue Dosierung enorm wichtig.

Du kannst täglich bis zu 10 g einnehmen, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen. Für dein Immunsystem reicht lediglich maximal 1 g täglich.

Der Wirkstoff wird aus dem Inneren der Wurzelrinde gewonnen. Du solltest unbedingt darauf achten, dass bei den Kapseln keine Füllstoffe oder Zusatzstoffe beinhaltet sind. Es gibt eine Vielzahl an Kapseln die auch ohne Zusatzstoffen auskommen.

Vorteile
  • einfache Anwendung
  • genaue Dosierung
  • kein Geschmack
Nachteile
  • teurer
  • nicht geeignet für Tiere

Was zeichnet Katzenkrallen Pulver aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Das Pulver gibt dir die Möglichkeit den bitteren Geschmack mit anderen süßen Lebensmittel zu überdecken. Du kannst zum Beispiel täglich 1-2 Löffel in Orangensaft einrühren und zum Frühstück trinken, oder auch einfach in ein Yoghurt mischen. Es bietet dir daher sehr viele Möglichkeiten bei der Anwendung.

Wenn du willst kannst du auch einen Auszug  mit dem Pulver herstellen und maximal 3 Tassen davon Trinken. Hierzu gibst du 5 – 10 g der Katzenkralle in 1 Liter kaltes Wasser  und kochst die Mischung 15- 25 Minuten leicht, danach noch 15 min ziehen lassen und schon ist dein Auszug fertig.

Wenn du dir das Pulver in ein Yoghurt mit Früchten einrührst und dazu noch einen Löffel Flohsamenschalen mischt, hast du deinen Grundbedarf an Ballaststoffen die du am Tag brauchst gedeckt.

Vorteile
  • leichte Anwendung
  • lange Haltbar
  • für Mensch und Tier geeignet
Nachteile
  • bitterer Geschmack

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Katzenkrallen vergleichen und bewerten

Im nächsten Absatz möchten wir dir einige Kriterien vorstellen, die dir bei deiner Kaufentscheidung helfen sollen. Um das richtige Mönchspfeffer Präparat für dich zu finden solltest du folgende Faktoren berücksichtigen:

  • Dosierung
  • Qualität
  • Inhaltsstoffe
  • Herkunftsort

Dosierung

Wie schon erwähnt kommt es immer darauf an, welche Wirkung du erzielen willst. Je nach dem solltest du mehr oder weniger Gramm täglich zu dir nehmen.

Für eine Therapeutische Behandlung wie zum Beispiel für Rheuma solltest du täglich 3 – 5 g einnehmen, in manchen Fällen sogar bis zu 10g pro Tag. Willst du hingegen nur dein Immunsystem stärken reichen täglich 1 g zu konsumieren.

View this post on Instagram

Die Katzenkralle ist eine tropische Heilpflanze, die seit Jahrhunderten zu medizinischen Zwecken geerntet wird. Sie weist starke entzündungshemmende, krebsbekämpfende, tumorhemmende und antivirale Eigenschaften auf und hat eine starke stimulierende Wirkung auf unser Immunsystem🤗 Außerdem helfen die Inhaltsstoffe der Katzenkralle unserem Gedächtnis und können sogar vorbeugend bei Alzheimer und anderen Erinnerungsstörungen eingesetzt werden👍🏼 Frauen, die schwanger werden wollen, sollten jedoch keine Katzenkralle zu sich nehmen, da die Pflanze in Südamerika traditionell als natürliche Form der Geburtenkontrolle eingesetzt wird. Und so wird ein Tee aus Katzenkralle zubereitet: 1,5 EL geschnittene Rinde auf 1 L Wasser geben, 5 Minuten köcheln und dann 15 Minuten ziehen lassen😊

A post shared by Naturheilkunde & Coaching (@verbundeninkiel) on

Am besten solltest du die Einnahme mit deinem Arzt besprechen, da die Dosierung abhängig von deiner Größe und deinem Gewicht ist.

Qualität

Wie auch bei anderen natürlichen Heilmittel, kannst du auch bei der Katzenkralle Qualität an den Gütesigel und den Zertifizierungen messen. Da Katzenkrallen in Deutschland nicht als anerkannte Arzenei gelten, solltest du besonders gut auf diese Qualitätsmerkmale achten.

Diese Gütesigel zeigen dir, dass in den Produkten keine Pestizide oder nicht erlaubte Zusatzstoffe beinhaltet sind. Prinzipiell solltest du darauf achten natürliche Mittel in reiner Form zu kaufen. Auf die Inhaltsstoffe gehen wir im nächsten Absatz noch näher ein.

Es gibt viele Angebote im Internet von Katzenkrallen Präparate, doch nicht immer sind alle auch qualitativ hochwertig. Am besten suchst du dir einen vertrauenswürdigen Online-Shop der sich mit Heilmittel und Naturprodukten beschäftigt aus.

Inhaltsstoffe

Katzenkrallen Extrakt wird aus dem Inneren der Wurzelrinde gewonnen und benötigt für ihre Wirkung keine zusätzlichen Stoffe. Diese Zusatzstoffe können die Wirkung der Pflanze hemmen und führen nicht zu dem gewünschten Ergebnis.

Katzenkralle hat einen bitteren Geschmack und wird gewöhnungsbedürftig sein, doch seine Wirkung macht den Geschmack wett. Du kannst den Tee auch gerne mit Stevia oder Honig süßen wenn er dir zu bitter ist. (Bildquelle: unsplash.com / 五玄土 ORIENTO)

Wichtig ist das die Präparate eine gewisse Anzahl an Uncaria tomentosa, dem Wirkstoff enthalten.

Herkunftsort

Die Katzenkralle zählt zu den tropischen Gummiranken und gehört zu der Familie der Rötegewächse. Der Name kommt daher, da sich die Pflanze mit ihren kleinen Dornen an anderen Bäumen fest klammert. Diese Dornen sehen aus wie kleine Katzenkrallen.

Zu finden ist die Pflanze die auch unter „Una de Gato“ oder „Cat’s Claw“ bekannt ist, in den Regenwälder von Mittel- und Südamerika. Bisher bekannt sind mindestens 20 Arten der Katzenkralle die mit unter auch in Europa vorkommen.

In Peru wurde die Pflanze schon damals von den Inka verwendet und als „lebensspendende Ranke“ bezeichnet.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Katzenkralle

Welche Rezepte gibt es mit einer Katzenkralle?

Du kannst dir mit dem Katzenkrallen Pulver einen Tee und einen Auszug zubereiten.  Den du wenn du willst auch süßen kannst, um ihn bekömmlicher zu machen.

Das Pulver kannst du jedoch auch in verschiedene Lebensmittel mischen oder auch in Fruchtsäfte.

In dem folgenden Video wird dir gezeigt wie du den Tee zubereitest.

Hier nochmal die Rezepte für den Auszug und den Tee:

  • Auszug

5 – 10 g der Katzenkralle in 1 Liter kaltes Wasser geben und die Mischung 15- 25 Minuten leicht köcheln lassen, danach noch 15 min ziehen lassen und schon ist dein Auszug fertig.

  • Tee

Das besondere bei Katzenkrallen Tee ist, dass du 1,5 Löffel des Tees von Anfang an mit kochst. Er sollte 5 min lang köcheln und danach noch 15 min lang ziehen. Am besten du trinkst über den Tag verteilt einen Liter davon.

Kann man mit Katzenkrallen den Darm reinigen?

Bei der Amazonas Darmreingung wird mit einer Kräuter- und Pflanzenmischung aus Flohsamenschalen, Katzenkralle, Bockshornkleesamen oder Mariendistelsamen  und Vulkanmineralien eine sehr schonende Reinigung für den Körper durchgeführt.

Diese verschiednen Stoffe reinigen den Darm wie eine Bürste von innen und lösen sogar hartnäckige Schlacken. Durch ihren Ballaststoffen und Vitamine versorgen sie deinen Körper mit Wichten Vitalstoffen und Mineralien. Diese Darmreinigung bringt deinen gesamten Organismus wieder auf Kurs.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.tierhom.com/aktuelles/2017/12/30/immunsystem-untersttzen-mit-uncaria-tomentosa

[2] https://www.zeitung.de/gesundheit/alternativmedizin/naturheilkraeuter/katzenkralle/#Katzenkralle_richtig_dosieren_und_einnehmen

[3] https://www.europeanscientist.com/de/features-de/die-katzenkralle-ein-wundermittel-aus-dem-urwald/

Bildquelle: 123rf.com / huandi

Bewerte diesen Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
44 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Loading...
ARZNEIMITTELFAKTEN

Veröffentlicht von ARZNEIMITTELFAKTEN