Zimt

Willkommen bei unserem großen Nelkenöl Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Nelkenöle. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Nelkenöl zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Nelkenöl kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Nelkenöl wird aus der Gewürznelke hergestellt, welche vorwiegend in Indonesien wächst. Es besitzt unter anderem eine entzündungshemmende und betäubende Wirkung.
  • Nelkenöl kann bei Zahnschmerzen, Mundgeruch, Halsschmerzen, Hauterkrankungen und bei Insektenstichen helfen. Der in Nelkenöl enthaltene Wirkstoff Eugenol hat eine betäubende Wirkung.
  • Nelkenöl ist auch beliebtes Mittel um eine natürliche Geburt einzuleiten, indem dadurch Wehen ausgelöst werden. Dies solltest du aber immer vorab mit deinem Arzt oder der Hebamme besprechen.

Nelkenöl Test: Favoriten der Redaktion

Das beste BIO Nelkenöl

Bei dem Produkt von Baldini handelt es sich um ein Nelkenblütenöl, dass 100 % naturrein ist und aus biologischem Anbau in Spanien stammt. Laut Hersteller ist der Anwendungsbereich von diesem Nelkenöl breit gefächert und kann in der Erkältungszeit, für das Zubereiten von Speisen und für Kosmetik benutzt werden.

Das Nelkenöl ist für die innere wie auch äußere Anwendung gedacht, kann inhaliert und getrunken werden aber auch in einem Vaporizer verdampft werden. Laut Rezessionen hilft das Nelkenöl effektiv gegen Mückenstiche, kleine Wunden und bei Zahnfleischentzündungen. Kunden berichten aber auch, dass das Nelkenöl nach einiger Zeit muffig riecht und als unangenehm empfunden wird.

Das beste Nelkenöl gegen Insektenstiche

Angebot

Dieses Nelkenöl hat seinen Ursprung in Frankreich und ist ein 100 % naturreines Gewürznelkenöl. Laut Hersteller hilft es gegen Mückenstiche, Wespenstiche, Entzündungen, Zahnschmerzen. Zudem soll es dabei helfen Mücken, Fliegen und Wespen abzuwehren, indem es mit 1 EL Citrnonell vermischt wird.

Frühere Erfahrungsberichte ergeben, dass dieses Produkt optimal gegen die Abwehr von Insekten hilft. Kunden berichten aber auch darüber, dass der Duft als störend empfunden wird und das dieses Nelkenöl eine sehr aggressive Wirkung besitzt.

Das beste Nelkenknospenöl

Bei dem Produkt von Mystic Moments handelt es sich um 100 % naturreines Nelkenknospenöl. Laut Hersteller besitzt dieses Nelkenknospenöl keine Phenole oder Terpene. Es soll gegen Zahnfleischentzündungen, zum Vertreiben von Wespen und gegen andere Insekten wirken.

Rezessionen ergeben, dass das Nelkenöl gegen Mücken wie Bienen und Fliegen effizient wirkt und das es sehr gut mit Zahnpasta vermischt werden kann. Negative Erfahrungen haben Menschen hinsichtlich des Geruch von Nelkenöl gemacht. Dieser sei zu aufdringlich und zu stark.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Nelkenöl kaufst

Was ist Nelkenöl

Nelkenöl wird aus der Gewürznelke (Syzygium Aromaticum) herstellt. Die Gewürznelke wird zu den Myrtengewächsen gezählt und wächst überwiegend in Sri-Lanka und Malaysia. Das Öl erhält man durch die Trocknung der Gewürznelken.

Nelke

Nelkenöl gehört schon lange zu den bekannten Naturheilmitteln. Es ist vor allem entzündungshemmend. (Bildquelle: pixabay.com / nataliaaggiato)

Nelkenöl ist schon langer Zeit durch seine entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften bekannt. Viele Ärzte empfehlen Nelkenöl um Wehen auszulösen oder um Zahnfleischentzündungen zu behandeln.

Für was kann Nelkenöl verwendet werden?

Nelkenöl ist vor allem für seine betäubende und schmerzlindernde Wirkung bekannt. Aufgrund dessen wird Nelkenöl sehr oft bei Zahnschmerzen, Zahnfleischentzündungen, Mundgeruch und Halsschmerzen benutzt.

Zudem besitzt Nelkenöl viele Polyphenole, welche das Immunsystem stärken. Aber auch Wunden können mit Nelkenöl versorgt werden, da es auch desinfizierend wirkt. Wenn du unter Juckreiz oder Hauterkrankungen leidest kann Nelkenöl die Heilung unterstützen.

Nelkenöl hilft dabei die Verdauung zu regulieren und kann auch gegen Insektenstiche helfen. Nelkenöl ist auch ein alt bekanntes Mittel um dabei zu helfen Wehen auszulösen und die Geburt natürlich einzuleiten. Du kannst das Öl auch für die Massage und als Aromatherapie benutzen.

Nelkenöl hilft bei:

  • Zahnschmerzen, Zahnfleischentzündungen, Mundgeruch
  • Mücken und Insektenstiche
  • Verdauungsstörungen
  • Auslösen von Wehen
  • Juckreiz und Hauterkrankungen
  • Stärkt das Immunsystem

Was kostet Nelkenöl?

Die Preisspanne von Nelkenöl reicht von 3 Euro bis 250 Euro. Die Preise können sich hinsichtlich des Herstellers, der Qualität, der Zusammensetzung des Öles und der Dosierung unterscheiden.

Typ Preisspanne
Nelkenöl 3-250 Euro
Nelkenöl Bio 5-30 Euro
Nelkenknospenöl 5-25 Euro
Nelkenblätteröl 3-65 Euro
Nelkenblütenöl 4-40 Euro

Wo kann ich Nelkenöl kaufen?

Nelkenöl ist in Apotheken, Reformhäusern, Drogerien, Supermärkten und in Online-Shops erhältlich. Im Folgenden bekommst du einen Überblick über die Online-Shops mit den meisten Resonanzen und die für dich wichtig sein könnten:

  • amazon.de
  • primaveralife.de
  • mycare.de
  • mooserde-versand.de
  • medpex.de
  • aponeo.de

Welche Alternativen gibt es zu Nelkenöl?

Du kannst dich als Alternative für Nelkenöl zwischen Zimtöl, Bayöl oder auch Lavendelöl entscheiden. Alle dieser Alternativen besitzen eine entzündungshemmende, antiseptische, schmerzlindernde und wundheilende Wirkungen.

Zimtöl

Bei Zimtöl handelt es sich um ätherisches Öl welches aus dem Ceylon-Zimtbaum gewonnen wird. Es enthält viel Eugenol (70-80%) und besitzt deswegen ebenso betäubende Eigenschaften wie Nelkenöl.

Zimt

Zimtöl stellt eine Alternative zu Nelkenöl dar. Zimt ist seit Jahrhunderten ein Heilmittel und wirkt beispielsweise gegen Verdauungsstörungen wie Durchfall, Blähungen, Magenschmerzen. Darüber hinaus besitzt Zimt wie auch Nelkenöl, eine betäubende Wirkung. (Bildquelle: Pixabay.de / Daria-Yakovlevla)

Zimtöl ist verdauungsfördernd, hilft gegen Blähungen, Durchfall und regt den Appetit an. Darüber hinaus kannst du es bei Fuß-und Nagelpilz und bei Diabetes verwenden. Zimtöl stärkt zudem das Herz und das Immunsystem.

Bayöl

Bayöl ist auch ein ätherisches Öl. Der Baybaum wächst vor allem in der Karibik. Bayöl ist für entkrampfende Wirkung bekannt und hilft effektiv Muskelverspannungen zu lösen.

Es kann bei Hautreizungen helfen und hat eine beruhigende Wirkung auf die Kopfhaut. Zudem kann Bayöl eine Erkältung vorbeugen, da es antiseptische und antibakterielle Eigenschaften besitzt. Darüber hinaus zeigt Bayöl eine beruhigende Wirkung auf den Körper und die Psyche.

Lavendelöl

Lavendelöl hilft dabei Wunden zu heilen, da es antibakteriell und desinfizierend wirkt. Wenn du unter Bronchtitis oder Husten leidest, kannst du mit Lavendelöl eine Besserung erzielen.

Lavendelöl wird seit Jahren bei Schlafstörungen und Angstzuständen verwendet, da es entspannende Eigenschaften hat. Zudem wirkt es entkrampfend und kann so bei Kopfschmerzen eingesetzt werden. Es hilft aber auch bei Magen-und Darmbeschwerden und Juckreiz.

Entscheidung: Welche Arten von Nelkenöl gibt und welche ist die richtige für mich?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen diesen Arten von Nelkenölen:

  • Nelkenknospenöl
  • Nelkenblätteröl
  • Nelkenstielöl

Im Folgenden erklären wir dir die verschiedenen Arten und die jeweiligen Vor- und Nachteile. Damit wollen wir dir helfen, das für dich am besten geeignete Nelkenöl zu finden.

Was zeichnet Nelkenknospenöl aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Nelkenknospenöl wird aus den Knospen der Nelke durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Der Vorteil von Nelkenknospenöl ist, dass es vielfältig einsetzbar ist und qualitativ sehr gehaltvoll ist.

Vorteile
  • Vielfältig einsetzbar
  • Wirkt starkt schmerzlindernd und entkrampfend
  • Besser verträglich
Nachteile
  • Kann teurer sein
  • Kann die Haut reizen
  • Riecht stärker

Es wirkt stark schmerzlindernd, entkrampfend und erwärmend. Ein weiterer Vorteil ist, dass es besser verträglich und hochwertiger ist. Der Nachteil von Nelkenknospenöl ist, dass es teurer ist als die anderen Varianten und es die auch die Haut reizen kann.

Was zeichnet Nelkenblätteröl aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Nelkenblätteröl wird aus den Blättern und Zweigspitzen des Gewürznelkenbaums hergestellt. Der Vorteil an Nelkenblätteröl liegt darin, dass es eine starke antibakterielle Wirkung besitzt und dadurch optimal bei Atemwegsinfektionen, Akne und auch bei bakterieller Kolitis hilft.

Zudem ist ein weiterer Vorteil, dass es günstiger als Nelkenknospenöl ist. Nelkenblätteröl ist leider weniger verträglich, da es die Haut mehr reizt als Nelkenknospenöl.

Vorteile
  • Wirkt stark antibakteriell
  • Kann verschieden verwendet werden
  • Günstiger
Nachteile
  • Weniger verträglich

Was zeichnet Nelkenblütenöl aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Nelkenblütenöl ist ein hochkonzentriertes Öl und sollte immer verdünnt werden, da es stark hautreizend ist. Der Vorteil daran ist jedoch, dass es sehr ergiebig ist, da es immer verdünnt werden sollte.

Vorteile
  • Hochkonzentriert
  • Ergiebig
  • Lässt sich leicht mischen
  • Stark antibakteriell
Nachteile
  • Stark hautreizend

Nelkenblütenöl hat eine zudem eine starke analgetische und antibakterielle Wirkung. Es kann von Zahnerkrankungen bis zur Behandlung von Mückenstichen eingesetzt werden. Zudem lässt es sich leicht mischen, beispielsweise mit anderen ätherischen Ölen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Nelkenöl vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Nelkenöle gut vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Nelkenöl für dich eignet oder nicht.

  • Anwendung
  • Preis
  • Inhalt
  • Herstellung

Anwendung

Je nach Anwendung eignet sich Nelkenknospenöl, Nelkenblätteröl oder Nelkenblüten Öl besser. Da Nelkenblütenöl hochkonzentriert ist solltest du dich vorab beim Hersteller darüber informieren, ob du es für deine Symptome verwenden kannst.

Mörser

Nelkenöl ist auf der Haut sehr aggressiv und sollte dort deshalb nie unverdünnt angewendet werden. (Bildquelle: pixabay.com / kerdkanno)

Zur äußeren Anwendung sollte das Nelkenöl immer gut verdünnt sein. Nelkenblütenöl eignet sich zum Beispiel gut für das Inhalieren. Um offene Wunden zu behandeln wäre Nelkenknospenöl und Nelkenblätteröl die besseren Varianten.

Preis

Der Preis kann auch ein Kaufkriterium sein, da die Preise doch sehr variieren. Je nachdem wie viel Geld du für ein Nelkenöl ausgeben möchtest, eignet sich ein günstigeres oder teures eher. Teure Nelkenöle sind meistens hochwertiger.

Nelkenknospenöl ist zum Beispiel teurer als Nelkenblütenöl oder Nelkenblätteröl. Der Preis variiert auch je nach Hersteller, dabei solltest du dich vorab informieren, ob es sich dabei um einen seriösen Hersteller handelt. Du solltest beim Preis auch darauf achten wie viel Milliliter in dem Nelkenöl enthalten ist.

Inhalt

Der Inhalt spielt bei Nelkenöle auch eine entscheidende Rolle. Um keine gesundheitlichen Risiken einzugehen, solltest du kein Nelkenöl kaufen welches Zusatzstoffe oder Chemikalien enthält.

Bei manchen Nelkenölen sind auch andere ätherische Öle mit vermischt. Achte am besten darauf, dass es dabei um 100 % reines Bio Nelkenöl handelt, denn nur so kann das Öl effektiv helfen. In Apotheken kannst du dich auch explizit über die Inhaltstoffe des Nelkenöls informieren.

Herstellung

Das Nelkenöl kann sich hinsichtlich des Gewinnungsverfahren unterscheiden, also ob das Öl nur durch reine Wasserdestillation herstellt worden ist oder ob andere Verfahren mit benutzt worden sind.

Wir empfehlen dir auch darauf zu achten, ob das Nelkenöl aus einem konventionellem, biologischen Anbau stammt oder ob das Nelkenöl synthetisch hergestellt worden ist.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Nelkenöl

Wie verwende ich Nelkenöl richtig?

Wenn du entzündete Hautstelle hast kannst du dein Nelkenöl direkt, am besten verdünnt, mit einem Wattestäbchen auf die entsprechende Hautstelle wie dem Zahn auftragen. Darüber hinaus kannst du dir eine Mundspülung mit Nelkenöl machen, indem du 1-2 Tropfen Öl in ein Glas Wasser hinzugibst und mit diesem 1 Minute deinen Mund ausspülst oder gurgelst. Das hilft bei Zahnfleischentzündungen und bei Mundschleimhautentzündungen.

Leidest du unter Atemwegserkrankungen empfehlen wir dir das Nelkenöl zu inhalieren, indem du ein paar Tropfen in warmes Wasser gibst und dieses dann einatmest. Du kannst dich aber auch damit einreiben um eine Besserung zu erzielen.

Um Mücken und Insekten auf Abstand zu halten kannst du Nelkenöl in eine Duftlampe füllen oder eine kleine Schale mit Nelkenöl aufstellen. Wenn du bereits Insektenstiche hast, dann kannst du einfach auf die entsprechenden Stellen ein paar Tropfen Nelkenöl drauf tröpfeln lassen.

Je nachdem ob dein Nelkenöl für die innere oder äußere Anwendung gedacht ist, kannst du Nelkenöl auch mit Wasser gemischt trinken, um Verdauungsbeschwerden und Magen-und Darmprobleme vorzubeugen.

Möchtest du eine entspannende Wirkung erzielen, dann kannst Nelkenöl in dein Badewasser hinzugeben oder dich damit einreiben. Wenn du Schuppen und gereizte Kopfhaut los haben möchtest, gebe 3-4 Tropfen in dein Shampoo hinzu und benutze es anschließend.

Wie lange ist Nelkenöl haltbar?

Damit dein Nelkenöl lange haltbar ist solltest du es immer kühl und dunkel aufbewahren, so dass die Inhaltsstoffe enthalten bleiben. Trotz allem solltest du eine angebrochene Nelkenöl Flasche innerhalb weniger Wochen aufbrauchen, da sich die Inhaltsstoffe sonst verflüchtigen.

Kann ich Nelkenöl während der Schwangerschaft benutzen?

Nelkenöl wird auch während der Schwangerschaft verwendet, um Wehen auf natürlichem Weg auszulösen, meistens mithilfe eines Nelkenöl Tampons. Aber Vorsicht! Mache dies nie ohne deinen Arzt!

Schwangerschaft

Nelkenöl kann dabei helfen, Wehen auszulösen. Sprich das aber vorne immer mit deinem Arzt ab! (Bildquelle: Pixabay.com / Free-Photos)

Eignet sich Nelkenöl für Tiere?

Nelkenöl ist nur für Pferde ,die unter Entzündungen im Mund und Rachenbereich leiden, geeignet. Katzen und Hunde finden den Geruch von Nelkenöl abstoßend und wir empfehlen dir auch keine Behandlung damit, es seit denn dein Tierarzt gibt dir seine Zustimmung. Das solltest du aber immer vor der Behandlung mit dem Arzt absprechen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.netdoktor.de/heilpflanzen/gewuerznelken/

[2] https://www.meine-gesundheit.de/medizin/heilpflanzen/gewuerznelke

Bildquelle: 123rf.com / 40130896

Warum kannst du mir vertrauen?

Leah ist gelernte Heilpraktikern und hat viele Jahre in einer Praxis gearbeitet. Heute schreibt sie über alternative Heilmethoden und versucht einen wissenschaftlich fundierten Ansatz zu verfolgen.