Vitamin B12 Überdosierung-3
Zuletzt aktualisiert: 27. November 2020

Vitamine sind wichtig für den Körper. Wer viele Vitamine aufnimmt, der ist gesund und dem geht es gut. Dies bekommt man als Kind häufig zu hören mit der Bitte mehr Obst und Gemüse zu essen. Natürlich sind Vitamine gut und unterstützen viele Prozesse im Körper. Jedoch heißt es wie bei so vielen anderen Dingen, zu viel ist auch nicht immer gut.

Auch bei Vitaminen sollte stets auf die Dosierung geachtet werden. Denn zu viel kann einen gegenteiligen Effekt erzielen. In diesem Artikel wollen wir die wichtigsten Fragen beantworten, wenn es um die Überdosierung von dem Vitamin B12 geht. Wie gefährlich ist das für den Körper und wie kann man sich helfen, wenn es doch mal passiert ist.




Das Wichtigste in Kürze

  • Vitamin B12 hat viele verschiedene Funktionen im menschlichen Körper. Es ist wichtig für die Entwicklung der roten Blutkörperchen und anderen Zellprozessen.
  • Eine Überdosierung von Vitamin B12 ist eher unwahrscheinlich. Da das Vitamin B12 wasserlöslich ist, wird überflüssiges Vitamin B12 mit dem Urin ausgeschieden.
  • Wenn man aufgrund von veganer Ernährung Supplements einnehmen muss, ist es wichtig auf die Dosierung zu achten. Da das Vitamin B12 anders als bei der Nahrungsaufnahme aufgenommen wird, ist der Verarbeitungsprozess auch anders. Eine Überdosierung ist möglich.

Definition: Was ist das Vitamin B12?

Eine wichtige Frage ist, was das Vitamin B12 überhaupt ist. Vitamin B12 ist wichtig für viele verschiedene Stoffwechselprozesse. In der Fachsprache ist es unter dem Namen Cobalamin bekannt und gehört zu der wasserlöslichen B-Vitamine.

Das Vitamin B12 ist hauptsächlich in tierischen Produkten zu finden und kann vom menschlichen Körper nur im Dickdarm produziert werden, allerdings in sehr geringen Mengen. Dort kann es jedoch nicht aufgenommen werden, weswegen es für den Menschen wichtig ist, Vitamin B12 anderweitig aufzunehmen. Dementsprechend muss der Körper bei einer veganen Ernährung das Vitamin B12 durch Einnahme von Präparaten zugeführt werden (1).

Hintergründe: Was du über eine Vitamin B12 Überdosierung wissen solltest

Auch wenn das Vitamin B12 wichtig für den Körper ist, kann es auch schädlich werden, wenn der Körper zu viel davon bekommt. Um zu erläutern, was zu viel Vitamin im Körper anrichtet, sollen die Antworten dienen.

Welche Funktion hat das Vitamin B12 im Körper?

Das Vitamin B12 hat eine wichtige Funktion im menschlichen Körper. Es ist hauptsächlich dazu da, bei der Entwicklung der roten Blutkörperchen mitzuhelfen. Das bedeutet, dass es wichtig ist, genug Vitamin B12 aufzunehmen. Denn ein Mangel bedeutet, dass die roten Blutkörperchen sich nicht richtig entwickeln können (2).

Darüber hinaus ist das Vitamin B12 auch wichtig bei dem Fettsäure- und Kohlenhydrat-Stoffwechsel. Es wird also für verschiedene Prozesse in der verschiedenen Zellen des menschlichen Körpers hergenommen und ist ein äußerst wichtiges Vitamin (2).

Wie hoch ist der Vitamin B12 Tagesbedarf?

Der Tagesbedarf von Vitamin B12 variiert je nach Lebensabschnitt und Situation eines Menschen. Das bedeutet, dass ein Kind einen ganz anderen Tagesbedarf hat, als ein Erwachsener. Die wichtigsten Abstufungen werden in der folgenden Tabelle veranschaulicht.

Alter Menge an Vitamin B12 pro Tag
1-4 Jahre 1,0 µg
4-7 Jahre 1,5 µg
7-10 Jahre 1,8 µg
10-13 Jahre 2,0 µg
ab 14 Jahre (Erwachsene) 3,0 µg
Schwangere 3,5 µg
Stillende 4,0 µg (3)

WIe bereits erwartet, benötigt ein Erwachsener mehr Vitamin B12 am Tag als ein Kind. Es ist auch unerwartet, dass Schwangere oder stillende Frauen mehr Vitamin B12 am Tag benötigen, da sie zwei Menschen mit der Aufnahme versorgen müssen.

Wie erkenne ich eine Vitamin B12 Überdosierung?

Da es sehr selten zu einer Vitamin B12 Überdosierung kommen kann, ist es schwer diese zu erkennen. Jedoch kann man eine Überdosierung von B12 erkennen, wenn man über die wenigen Nebenwirkungen Bescheid weiß, die vorkommen können.

Wenn nach der Aufnahme von Vitamin B12 eine allergische Reaktion auftritt, kann dies ein Indiz für eine Überdosierung sein. Auch wenn es nach der Aufnahme zu Veränderungen der Haut in Form von Rötungen oder Juckreiz kommt, kann dies auf eine Vitamin B12 Überdosierung hinweisen. In solchen Fällen sollte ein Arzt konsultiert werden (4).

Wie kann es zu einer Vitamin B12 Überdosierung kommen?

Generell ist es nicht möglich durch die Aufnahme von Lebensmitteln eine Vitamin B12 Überdosierung z bekommen. Selbst wenn in dem Lebensmittel eine hohe Konzentration von Vitamin B12 zu finden ist, nimmt der menschliche Körper nur so viel auf, wie er für seine Stoffwechselprozesse benötigt.

Da überschüssiges Vitamin B12 ausgeschieden wird, ist eine Überdosierung sehr schwer herbeizuführen.

Anders sieht das aus, wenn man angewiesen ist das Vitamin B12 anderweitig dem Körper zuzuführen. Wenn man sich Vitamin B12 injizieren muss, ist eine Wahrscheinlichkeit der Überdosierung deutlich höher als bei der Lebensmittelaufnahme.

Denn dabei spritzt man sich ein hoch konzentriertes Vitamin B12 Präparat (5). Dabei fällt es dem Körper schwerer, dieses zu absorbieren bzw. wieder auszuscheiden. Dementsprechend wichtig ist eine korrekte Dosierung.

Welche Nebenwirkungen kann eine Vitamin B12 Überdosierung haben?

Aufgrund der Schwierigkeit, eine Vitamin B12 Überdosierung zu bekommen, gibt es bis jetzt auch nicht viele Berichte über Nebenwirkungen. Bislang ist bekannt, dass in einigen Fällen ein allergischer Schock bei der erhöhten Aufnahme von Vitamin B12 (6).

Darüber hinaus gibt es auch in einigen Fällen die Möglichkeit einer äußeren Reaktion bei Überdosierung von Vitamin B12. Dies macht sich bemerkbar in Form von Ekzemen oder Nesselsucht. Das bedeutet, dass eine Überdosierung meistens Auswirkungen auf die Haut hat (6).

Wie schlimm ist eine Vitamin B12 Überdosierung für den Körper?

Da eine Überdosierung vom Vitamin B12 nur in seltenen Fällen vorkommen kann, wurde bislang keine große toxische Reaktion festgestellt. Natürlich ist eine Überdosierung nie positiv für den Körper. Im Vergleich zu anderen Überdosierungen, kann eine Vitamin B12 Überdosierung relativ harmlos sein.

Vitamin B12 Überdosierung

Im Falle einer Überdosierung, sollte man einen Arzt kontaktieren. Oftmals braucht man Hilfe, um die Irritation wieder zu heilen. (Bildquelle: Online Marketing / Unsplash)

Jedoch sollte auch diese nicht verachtet werden, denn es kann zu allergischen Reaktionen kommen (6). Je nachdem, wie stark diese ausfallen sollte man einen Facharzt konsultieren. Denn oftmals benötigt man spezielle Produkte, um z.B. ein Ekzem zu behandeln.

Wer ist am ehesten von einer Vitamin B12 Überdosierung betroffen?

Generell ist eine Überdosierung bei den Personen am wahrscheinlichsten, die entweder zu viel von den Lebensmitteln verzehren, die eine hohen Wert an Vitamin B12 besitzen. Oder Menschen, die auf tierische Produkte verzichten und dementsprechend Präparate und Supplements einnehmen. Gerade bei Veganers ist aufgrund der Ernährung ein Vitamin B12-Mangel festzustellen, weswegen auf Präparate zurückgegriffen werden muss (7).

Menschen die einen veganen Lebensstil führen und auf Supplements angewiesen sind riskieren häufiger eine Überdosierung von Vitamin B12.

Eine schlechte Dosierung des Supplements kann in einigen Fällen zu einer Überdosierung führen. Dies ist jedoch prinzipiell nicht so schlimm, da das Vitamin B12 wasserlöslich ist. Im Endeffekt bedeutet dies für den Körper, dass er überschüssige Vitamine mit dem Urin ausscheidet (2). Im Fall einer Überdosierung, kann sich der Körper also sehr gut selbst helfen.

Welche Auswirkungen hat eine Vitamin B12 Überdosierung in Kombination mit anderen Krankheiten?

Es gibt nicht viele Studien darüber, was eine Überdosierung von Vitamin B12 mit dem Körper macht, wenn bereits eine Erkrankung vorliegt. Jedoch gibt es eine Studie, die besagt, dass das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken erhöht wäre, wenn ein hoher Wert an Vitamin B12 im Blut nachgewiesen wurde (8, 9).

Eine Überdosierung von Vitamin B12 kann bei Leberkrankheiten entstehen.

Dies sollte jedoch nicht allzu sehr beunruhigen, denn wie bereits erläutert ist es schwer, eine Überdosierung von dem Vitamin B12 herbeizuführen. Jedoch sollte ein dauerhafter Konsum von hoch konzentrierten Präparaten verringert werden, bzw. mit einem Arzt abgesprochen werden.

Dies bedeutet also, dass man das Vitamin B12 erst in Absprache mit einem Facharzt und mit richtiger Dosierung einnehmen sollte.

Jedoch kann es zu einer Vitamin B12 Überdosierung kommen, wenn man eine Krankheit hat, die die Leber betrifft. Das liegt daran, dass die Leber hauptsächlich die Absorption von B12 vornimmt. Wenn diese also beeinträchtig wird kann es sein, dass die Absorption nicht mehr einwandfrei funktioniert (4).

Vitamin B12 Überdosierung: Die besten Tipps & Tricks zur Vermeidung

Auch wenn es schwer ist eine Überdosierung von Vitamin B12 zu bewirken, heißt das nicht, dass man sich nicht darüber informieren kann, wie der Mensch eigentlich Vitamin B12 aufnimmt. Nachfolgend werden einige Möglichkeiten aufgeführt.

Ernährung anpassen

Es wurde bereits erläutert, dass generell keine Sorge besteht, an einer Überdosierung von Vitamin B12 zu leiden, wenn es rein über die Nahrungsaufnahme geht. Der Körper weiß selbst, wie viel Vitamin B12 er für den täglichen Bedarf benötigt und das überschüssige Vitamin B12 scheidet er einfach aus. Um trotzdem einen Überblick über Nahrungsmittel mit hohem Vitamin B12 Gehalt zu bekommen, zeigt die folgende Tabelle eine kleine Übersicht.

Lebensmittel Menge an Vitamin B12
Fleisch 0,4 – 64 µg
Fisch 3,5 – 8,5 µg
Meeresfrüchte 8 – 153 µg
Hühnereier 1,9 µg
Milchprodukte 0,4 – 3,1 µg (10, 3)

Tierische Produkte enthalten Vitamin B12. Dabei muss man noch zwischen primäre Produkte wie Fleisch oder Fisch unterscheiden und sekundäre Produkte wie Milchprodukte. Gerade Leber vom z.B. Rind enthält sehr viel Vitamin B12 mit 65 Mikrogramm (3).

Vitamin B12 Überdosierung

Fleisch gehört bei vielen Menschen zur täglichen Ernährung dazu. Es beinhaltet jedoch viel Vitamin B12. (Bildquelle: Victoria Shes / Unsplash)

Auch wenn eine Überdosierung so nicht möglich ist, kann man trotzdem auf eine richtige Ernährung achten, die den Tageswert der jeweiligen Altersklasse nur geringfügig überschreitet.

Dosierung von Präparaten und Nahrungsergänzungsmitteln kontrollieren

Auch wenn man über die Aufnahme von Lebensmitteln keine Überdosierung möglich ist, so ist es über die Aufnahme von Präparaten und Nahrungsergänzungsmitteln möglich. Der Unterschied ist, dass man sich diese meist direkt in das Blut spritzt. Das Vitamin B12 durchläuft also nicht die normalen Stationen im Körper.

Vitamin B12 Überdosierung

Die richtige Dosierung von Supplements ist sehr wichtig. Besser ist es sich mit einem Arzt abzusprechen, bevor man die Einnahme beginnt. (Bildquelle: Kayla Maurais / Unsplash)

Es läuft darauf hinaus, dass zu viel Vitamin B12 gespeichert wird und der Überschuss nicht über den Urin ausgeschieden werden kann. Dementsprechend ist es sehr wichtig, dass die Einnahme von Supplementen mit dem Arzt abgesprochen wird. Dies gilt nicht nur für die Aufnahme von Vitamin B12. Nur so lassen sich unschöne Nebenwirkungen vermeiden (4).

Fazit

Vitamine sind zwar wichtig für den Körper, aber eine Überdosierung ist nie schön. Eine Vitamin B12 Überdosierung ist relativ schwer zu erreichen, da der Körper sich sehr gut selbst helfen kann und normalerweise nur den Tagesbedarf aufnimmt. Das heißt, die normale Aufnahme von Vitamin B12 stellt keine Bedrohung dar.

Kritisch kann es werden, wenn man zu Nahrungsergänzungsmitteln oder Supplementen greifen muss, da man z.B. einen veganen Lebensstil führt. Hier ist zu beachten, dass eine richtige Dosierung sehr wichtig ist. Falls es zu Unklarheiten oder Nebenwirkungen kommt, sollte ein Arzt zur Rate gezogen werden.

Bildquelle: Songpracone / 123rf.com

Einzelnachweise (10)

1. Vitamin-B12-Ratgeber.com : Was ist Vitamin B12?
Quelle

2. Bützer, Peter; Dynamik von Vitamin B12, Cobalamin, 2015
Quelle

3. Boese, Annika; Kann eine ausreichende Versorgung mit Vitamin-B12 durch eine vegane Ernährung sichergestellt werden?, 2018
Quelle

4. netdoktor.de : Vitamin B12, Carola Felchner, 2019
Quelle

5. Vital-und-gesund.de : B12 Überschuss
Quelle

6. ecodemy.de : Vitamin B12 Nebenwirkungen, Isabell Bernhauser, 2018
Quelle

7. Vegane Ernährung Position der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) Margrit Richter, Heiner Boeing, Dorle Grünewald-Funk, Helmut Heseker, Anja Kroke, Eva Leschik-Bonnet, Helmut Oberritter, Daniela Strohm, Bernhard Watzl für die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE)1, 2016
Quelle

8. ernaehrungsmedizin.blog : Vitamin B12 erhöht Krebsrisiko? , Martin Schmollich, 2019
Quelle

9. ecodemy.de: Stellungsnahme Vitamin B12 Supplemente, Isabell Bernhause, 2017
Quelle

10. Vitaminsubstitution im nichtkindlichen Bereich Notwendigkeit und Risiken; Alexandra Jungert, Katharina Quack Lötscher, Sabine Rohrmann, 2020
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Lexikonbeitrag
Vitamin-B12-Ratgeber.com : Was ist Vitamin B12?
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Bützer, Peter; Dynamik von Vitamin B12, Cobalamin, 2015
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Arbeit
Boese, Annika; Kann eine ausreichende Versorgung mit Vitamin-B12 durch eine vegane Ernährung sichergestellt werden?, 2018
Gehe zur Quelle
Lexikonbeitrag
netdoktor.de : Vitamin B12, Carola Felchner, 2019
Gehe zur Quelle
Lexikonbeitrag
Vital-und-gesund.de : B12 Überschuss
Gehe zur Quelle
Lexikonbeitrag
ecodemy.de : Vitamin B12 Nebenwirkungen, Isabell Bernhauser, 2018
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Vegane Ernährung Position der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) Margrit Richter, Heiner Boeing, Dorle Grünewald-Funk, Helmut Heseker, Anja Kroke, Eva Leschik-Bonnet, Helmut Oberritter, Daniela Strohm, Bernhard Watzl für die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE)1, 2016
Gehe zur Quelle
Lexikonbeitrag
ernaehrungsmedizin.blog : Vitamin B12 erhöht Krebsrisiko? , Martin Schmollich, 2019
Gehe zur Quelle
Lexikonbeitrag
ecodemy.de: Stellungsnahme Vitamin B12 Supplemente, Isabell Bernhause, 2017
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Vitaminsubstitution im nichtkindlichen Bereich Notwendigkeit und Risiken; Alexandra Jungert, Katharina Quack Lötscher, Sabine Rohrmann, 2020
Gehe zur Quelle
Testberichte