Vitamin D3 Tabletten
Zuletzt aktualisiert: 27. Mai 2021

Unsere Vorgehensweise

14Analysierte Produkte

30Stunden investiert

9Studien recherchiert

80Kommentare gesammelt

Vitamin D ist beim Stoffwechsel in deinem Körper beteiligt. Dein Körper kann das Vitamin zwar auch selbst herstellen, allerdings wirst du damit deinen täglichen Bedarf nicht decken können. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie du Vitamin D sonst noch zu dir nehmen kannst.

In diesem Vitamin D3 Test 2021 findest du alle wichtigen Informationen zum Vitamin mit Studien belegt. Solltest du darüber hinaus noch weitere offene Fragen haben, wende dich bitte an deinen Arzt oder Apotheker.




Das Wichtigste in Kürze

  • Vitamin D ist wichtig für den Stoffwechsel.
  • Vitamin D wird auch in der Haut produziert dank UV-B-Strahlen von der Sonne.
  • Vitamin D kann auch über Nahrungsmittel aufgenommen werden.

Vitamin D3 Nahrungsergänzungsmittel-Test: Favoriten der Redaktion

Im Folgenden findest du ein paar Produktvorschläge von unserer Redaktion:

Die besten Vitamin D3 Tropfen

Die Vitamin D3 + K2 Tropfen im 50 Milliliter Fläschchen von natural elements sind in Deutschland hergestellt, laborgeprüft und waren Preis-Leistungssieger 2019 auf vergleich.org in der Kategorie Vitamin-D3-K2. Die 50 Milliliter entsprechen rund 1700 Tropfen. Ein Tropfen enthält 20 Mikrogramm an 99,7 prozentigen All-Trans Vitamin K2 und 25 Mikrogramm Vitamin D3.

Die Verpackungsbeilage warnt davor, die Dosierung von 1 Tropfen pro Tag nicht zu überschreiten. Weiterhin solltest du auf eine gesunde Lebensweise und auf ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung achten. Bei Risiken oder weiteren offenen Fragen, richtest du dich am besten an deinen Arzt oder Apotheker.

Bewertung der Redaktion: Die Vitamin D3 Tropfen bieten mit der Pipette eine gute Möglichkeit, das Nahrungsergänzungsmittel gut zu dosieren und einzunehmen.

Die besten Vitamin D3 Tabletten

Die Vitamin D3 + K2 Tabletten ebenfalls von natural elements sind ebenfalls in Deutschland hergestellt und von einem unabhängigen Labor geprüft. Eine Tablette enthält 125 Mikrogramm Vitamin D3 und 100 Mikrogramm Vitamin K2 mit mindestens 99,7 prozentigen All-Trans Gehalt.

Die Gebrauchsanweisung empfiehlt eine Tablette alle fünf Tage unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit einzunehmen und diese Dosis nicht zu überschreiten. Beachte auch hier, dass Nahrungsergänzungsmittel kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung ist. Ebenso solltest du weiterhin auf eine gesunde Lebensweise achten.

Bewertung der Redaktion: Die Vitamin D3 Tabletten sind perfekt, wenn du einfach nur eine vorportionierte Menge an Vitamin D3 zu dir nehmen willst, ohne selbst eine bestimmte Menge abmessen zu müssen.

Das beste Vitamin D3-Supplement für Säuglinge

Speziell für Säuglinge gibt es die Vitamin D3 Tropfen von der Firma Terezia zur Unterstützung der Zahn- und Knochenbildung. Ein einzelner Tropfen beinhaltet 10 Mikrogramm Vitamin D3. Dieses Vitamin D3 Präparat ist für Säuglinge, Kinder wie auch für stillende Mütter geeignet.

Die empfohlene Tagesdosis ist für Kinder ab der Geburt bis zum 12. Lebensjahr und stillenden Müttern ein einzelner Tropfen pro Tag. Bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren können dann zwei Tropfen pro Tag eingenommen werden. Entweder direkt auf die Zunge oder im Getränk oder mit der Speise vermengen.

Bewertung der Redaktion: Die Vitamin D3 Ergänzungen speziell für Säuglinge und stillende Mütter ist sehr praktisch. Sie weisen eine geringere Konzentration des Vitamin D auf, womit sie sehr gut für Kinder ab der Geburt bis zum 12. Lebensjahr geeignet sind und auch für stillende Mütter.

Kauf- und Bewertungskriterien für Vitamin D3 Supplements

Viele Vitamin Präparate, also Nahrungsergänzungsmittel beinhalten noch andere Stoffe außer dem Vitamin selbst. Trägerstoffe oder auch weitere Vitamin Komplexe können Bestandteile sein. Ebenso solltest du immer darauf achten, welche Rohstoffe verwendet werden. Darüber hinaus könnten folgende Kaufkriterien für den Erwerb von Vitamin D3 Supplements für dich interessant sein.

Dosierung

Nahrungsergänzungsmittel gibt es häufig in verschiedenen Formen: Pulver, Kapseln, Tabletten oder auch als Flüssigkeit. Je nach Anwendungsfall und eigenen Präferenzen eignen sich unterschiedliche Formen besser oder schlechter.

Tabletten und Kapseln bieten eine vor- portionierte Menge an  Vitamin D.

Die flüssigen Vitamin D3 Präparate sind meist in einem Fläschchen mit Pipette und tröpfchenweise zu portionieren. Tabletten oder Kapseln beinhalten eine feste Menge und können den Bedarf teilweise über mehrere Tage decken.

Pulver wäre hingegen abzumessen mit einer Waage oder einem geeichten Löffel, kann dann aber ebenso wie Tropfen auch leicht in einem Getränk oder in einer Mahlzeit vermischt werden.

Vorrat

Die Produktmenge kann auch ausschlaggebend sein, ob das Produkt für dich in Frage kommt. Jedoch sind schon geringe Mengen, wie beispielsweise 50 Milliliter bei einer Konzentrierung von 25 Mikrogramm Vitamin D3 bereits für 1700 Tropfen/Tagesdosen ausreichend. Somit sind bereits kleine Mengen ein langfristiger Vorrat.

Für Erwachsene

Wenn du speziell für Erwachsene Vitamin D3 Präparate suchst, wirst du wohl schneller fündig. Hierbei solltest du darauf achten, dass du ein Präparat findest, womit du die für einen Erwachsenen benötigte Tagesdosis von 20 Mikrogramm Vitamin D3 decken kannst. (1)

Für Säuglinge, Kinder und stillende Mütter

Für Säuglinge, Kinder unter 12 Jahren und stillende Mütter gibt es spezielle Vitamin D3 Präparate, die eine geringere Konzentration an Vitamin D3 beinhalten. Die Firma Terezia empfiehlt die Tagesdosis von 10 Mikrogramm Vitamin D3 nicht zu überschreiten. (1)

Bestandteile

Neben den gewünschten Bestandteilen, wie hier dem Vitamin D3 Präparat, beinhalten die Nahrungsergänzungsmittel oftmals weitere Stoffe. Achte beim Kauf darauf, dass hochwertige und möglichst laborgeprüfte Rohstoffe bei der Herstellung deines Vitamin D3 Produkts verwendet werden.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Vitamin D3 ausführlich beantwortet

Bei Nahrungsergänzungsmitteln mit wichtigen Stoffen wie Vitaminen kommen viele Fragen auf, die beantwortet werden wollen. Im Folgenden findest du also die am häufigsten gestellten Fragen prägnant beantwortet und mit entsprechender Studie belegt.

Was ist Vitamin D3?

Vitamin D3 wird im Fachjargon auch Cholecalciferol genannt und ist fettlöslich, weshalb die meisten Flüssigpräparate auf Olivenöl oder anderen Fetten wie Cocosfett basieren.

Vitamin D3 wird auch Cholecalciferol genannt.

Neben dem Cholecalciferol gehört auch das Vitamin D2 – Ergocalciferol – zu den wichtigsten Formen des Vitamin D Komplexes, also zu den wichtigsten fettlöslichen Vitaminen. (2)

Wie wirkt Vitamin D3?

Das Cholecalciferol (Vitamin D3) unterstützt hauptsächlich den Knochenstoffwechsel – also den Kalziumhaushalt im menschlichen Körper. So ist also das Vitamin D3 (Cholecalciferol) für die Aufnahme von Calcium und Phosphat aus dem Darm und auch für die Einbindung der Minerale in die Knochen verantwortlich.

Vitamin D3 Tabletten

Vitamin D3 ist für den Knochenbau verantwortlich, es nimmt im Darm Calcium und Phosphat auf und bindet die Minerale in die Knochenstruktur ein. (Bildquelle: Mathew Schwartz / Unsplash)

Daneben ist Vitamin D grundsätzlich auch an weiteren Stoffwechselvorgängen beteiligt wie beispielsweise bei der Bildung von Proteinen und damit auch bei der Steuerung einer Vielzahl von Genen. Es gibt Vermutungen darüber, dass es einen Zusammenhang zwischen chronischen Krankheiten und der Vitamin D Versorgung geben könnte. (2)

Hilft Vitamin D gegen Krebs und andere Krankheiten?

Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) hat mitgeteilt, dass drei Metaanalysen klinischer Studien ergeben haben, dass es einen Zusammenhang zwischen der Verringerung um 13 Prozent der Sterberate an Krebs und einer Vitamin-D-Nahrungsergänzung gäbe.

Derzeit erforschen Wissenschaftler den Einfluss einer ausreichenden Versorgung mit Vitamin D auf das mögliche Auftreten verschiedener entzündlicher Krankheiten: Diabetes, Atemwegserkrankungen und eben auch Krebs. (3)

Welche Folgen kann ein Vitamin D Mangel haben?

Ein Mangel an Vitamin D kann Auswirkungen auf die Knochengesundheit haben. Durch das Fehlen des Stoffes, den wir für die Aufnahme und Umsetzung von Calcium und Phosphat benötigen, entkalkt der menschliche Körper, wodurch die Knochen weich werden.

Vitamin D3 Tabletten

Vitamin D gibt es in verschiedenen Formen als Nahrungsergänzungsmittel. (Bildquelle: Mathilde Langevin / Unsplash)

Sollte ein Vitamin D Mangel im Säuglings- und Kindesalter herrschen, so kann eine Rachitis verursacht werden – also eine schwerwiegende Störung des Knochenwachstums, die sogar bleibende Verformungen des Skeletts bedeuten kann. Gleichzeitig kann verringerte Muskelkraft, ein verminderter Muskeltonus und auch eine erhöhte Infektanfälligkeit davongetragen werden. (2)

Wann und für wen sind Vitamin D3 Supplements sinnvoll?

Vitamin D3 als Nahrungsergänzungsmittel bietet sich für dich dann an, wenn du unter einem Mangel leidest, also nicht durch deine tägliche Nahrung des Tagesbedarf an Cholecalciferol decken kannst. (2)

Welche Arten von Vitamin D3 Supplementen gibt es und welche sind die Richtigen für dich?

Die Nahrungsergänzungsmittel sind häufig in verschiedenen Formen zu kaufen. Nachfolgend findest du die existierenden Formen und die jeweiligen Vorteile.

Art Beschreibung
Flüssigkeit Cholecalciferol (Vitamin D3) ist fettlöslich und daher häufig in Öl gelöst im Fläschchen in verschiedenen Konzentrationen zu erwerben.
Tabletten In dieser Form ist das Vitamin D3 bereits vorportioniert. Teilweise kann eine Tablette den Bedarf von mehreren Tagen decken.
Kapseln Die Kapseln sind eine Alternative für Tabletten. Auch hier können je nach Konzentration an Vitamin D3 unterschiedliche Einnahmeempfehlungen ausgesprochen sein.
Pulver In Pulverform lässt sich das Supplement gut in ein Getränk oder in die Nahrung vermischen.

Neben der Form solltest du weiterhin auf die verwendeten Rohstoffe achten, die der Hersteller bei der Produktion verwendet.

Was kosten Vitamin D3 Supplements?

Vitamin D3 Supplements gibt es je nach Konzentration des Cholecalciferols bereits ab rund 10 Euro für ein 50 oder 30 Milliliter Fläschchen. Vitamin D3 Kapseln werden für rund 5 Euro pro 90 Stück verkauft und bei Tabletten liegt der Preis für 100 Stück je nach Hersteller bei knapp 9 Euro.

Vitamin D3 Tabletten

Der menschliche Körper kann auch mit den UV-B-Strahlen aus dem Sonnenlicht Vitamin D selbst herstellen. (Bildquelle: Vitolda Klein / Unsplash)

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Achte auch weiterhin auf eine gesunde Lebensweise.

Welche Folgen kann eine Vitamin D3 Überdosierung mit sich bringen?

Bei einer Vitamin D3 Vergiftung, also bei einer Cholecalciferol Intoxikation, entsteht im Körper ein erhöhter Kalziumspiegel – eine Hyperkalzämie. Dadurch kann es akut zu folgenden Symptomen kommen: Übelkeit, Appetitlosigkeit, Bauchkrämpfe und Erbrechen.

In ganz schweren Fällen kann eine Überdosierung von Vitamin D zum Tod führen.

In schweren Fällen kann eine Vitamin D3 Vergiftung sogar zu Nierenschädigung, Herzrythmusstörungen, Bewusstlosigkeit und sogar zum Tod führen.

Das Cholecalciferol ist fettlöslich und wird deshalb im Körper sowohl im Fettgewebe als auch in Muskeln gespeichert. So kann es also nicht nur zu einer akuten Überdosierung kommen, sondern auch zu einer schleichenden Vergiftung bei konstant zu hoher Einnahme von Vitamin D3.

Eine Vitamin D3 Überdosierung und Vergiftung kann dann leicht eintreten, wenn die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, Sonnenbädern und gleichzeitige Einnahme des Vitamins durch reichhaltige Nahrung kombiniert werden. Achte also immer darauf, wann du was zu dir nimmst. (2)

Wie kann ich meinen Vitamin D3-Spiegel im Körper messen?

Der Vitamin D Status kann anhand des Vorläufers des Vitamins im Blutserum bestimmt werden. Die Messung von dem Vitamin D Vorläufer 25-Hydroxyvitamin-D (Abkürzung: 25(OH)D) wird in Nanomol oder Nanogramm angegeben. Die Klassifikation des amerikanischen Institute of Medicine, die sich auf die Knochengesundheit bezieht, interpretiert die Blutserumwerte wie folgt: (2)

25(OH)D in nmol/l 25(OH)D in ng/ml Interpretation
unter 30 unter 12 mangelhafte Versorgung mit erhöhtem Risiko für Krankheiten wie Rachitis, Osteomalazie und Osteoporose
30 bis unter 50 12 bis unter 20 suboptimale Versorgung mit möglichen Folgen für die Knochengesundheit
50 bis unter 75 20 bis unter 30 Ausreichende Versorgung in Bezug auf die Knochengesundheit
75 bis unter 125 30 bis unter 50 Ausreichende Versorgung in Bezug auf die Knochengesundheit ohne weiteren Zusatznutzen für die Gesundheit
über 125 über 50 Mögliche Überversorgung, die für den Körper negative gesundheitliche Folgen haben kann, wie Hyperkalzämie

Wenn du auf Nahrungsergänzungsmittel für deine Vitamin D3 Versorgung verzichten willst, beachte folgende Dinge.

Welche Alternativen gibt es zu Vitamin D3 Nahrungsergänzungsmitteln?

Vitamin D kann der Körper durch Aufnahme von UV-B-Strahlen von der Sonne selbst produzieren. Mit regelmäßigen Sonnenbädern und einer ausgewogenen Ernährung kommst du womöglich um die Nahrungsergänzungsmittel drum herum. In jedem Fall solltest du darauf achten, dass du keine Überdosis kreierst, durch Kombination aus zu vielen Vitamin D beinhaltenden Speisen.

Vitamin D3 also Cholecalciferol findest du in folgenden Lebensmitteln mit unterschiedlichem Gehalt: Hering, Lachs, Makrele, Hühnerei(gelb), Rinder- und Kalbsleber, Vollmilch, Margarine, Butter, Goudakäse (45 Prozent F. i. Tr.), Champignons und auch in Pfifferlingen. (4)

Titelbild: Team Fredi / Unsplash

Einzelnachweise (4)

1. von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung
Quelle

2. Beantwortet von der RKI
Quelle

3. Metastudien analysieren Zusammenhang zwischen der Verringerung der Krebssterberate um 13 % und der Vitamin D Supplementierung.
Quelle

4. FAQs beantwortet von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Referenzwerte Vitamin D
von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung
Gehe zur Quelle
FAQ zu Vitamin D
Beantwortet von der RKI
Gehe zur Quelle
Pressemitteilung vom DKFZ
Metastudien analysieren Zusammenhang zwischen der Verringerung der Krebssterberate um 13 % und der Vitamin D Supplementierung.
Gehe zur Quelle
In welchen Lebensmitteln ist Vitamin D enthalten?
FAQs beantwortet von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.
Gehe zur Quelle
Testberichte