Durchfall Medikament
Zuletzt aktualisiert: 2. September 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Medikamente helfen in den meisten Fällen dabei, Durchfallbeschwerden zu beseitigen und folglich auch Schmerzen und Unannehmlichkeiten zu lindern. Dadurch können der täglich flüssige Stuhl und unter anderem auch in Erscheinung tretende Nebenwirkungen vermindert und gestoppt werden.

Dieser große Test 2020 für Medikamente bei Durchfall soll dir dabei helfen, das für dich richtige Medikament zu finden. Wir haben verschiedene Arten aufgelistet um dich bei der Kaufentscheidung und der Auswahl des Medikamentes zu unterstützen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Sowohl akuter als auch chronischer Durchfall werden häufig von jeder Menge Symptomen und oftmals damit zusammenhängenden Krankheiten begleitet. Medikamente helfen dir bei der Regulation deines Systems und der Linderung der Schmerzen.
  • Die Medikamente bei Durchfall unterscheiden sich in vielerlei Hinsichten. Je nach Art und Stärke des Durchfalls unterscheidet sich die Art der Verabreichung. Des Weiteren muss unterschieden werden, wer das Medikament einnimmt und welchen Zweck es erfüllen soll.
  • Neben herkömmlichen Medikamenten gibt es jede Menge häusliche Alternativen und Methoden, die du je nach Beschwerden und Art des Durchfalls, als Behandlungsmethode in Betracht ziehen kannst.

Medikamente bei Durchfall: Favoriten der Redaktion

Das beste Medikament bei akutem Durchfall

Bei akutem Durchfall hilft dir das Medikament Imodium, akut diesen zu vermindern. Die Ursache und der ursprünglichen Auslöser für den Durchfall sind dabei Nebensache. Dadurch eignet sich das Medikament primär für akuten Durchfall im Erwachsenenalter.

Der darin enthaltene Wirkstoff Loperamid wirkt schnell und hilft deinem Körper bei der Erholung und Genesung in nur kurzer Zeit. Die Packung enthält 12 Schmelztabletten. Zur Einnahme wird einfach eine Tablette am Tag auf die Zunge gelegt und hinuntergeschluckt.

Bei der Einnahme von Imodium ist es nicht bedeutsam, ob der Durchfall aufgrund erhöhter Darmtätigkeit, aufgrund von Lebensmittelunverträglichkeit und Allergien oder anderen Ursachen entsteht. Mit diesem Medikament bekämpfst du jede Art.

Das beste Medikament bei chronischen Beschwerden

Das Medikament und Ergänzungsmittel von Biomenta, Darm Pro Vital, hilft dir und deinem Körper beim Aufbau einer gesunden Darmflora. Biomenta Darm Pro Vital sind Darm Kapseln aus 20 Mrd. Bakterienstämme, die deinen Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen. Sie werden in einer magensaftresistenten pflanzlichen Cellulose Kapselhülle abgefüllt. Mit 120 Kapseln ist der Vorrat für 2 Monate gedeckt. Die Kapseln sind klein, angenehm zu schlucken und vegetarisch.

Bei chronischem Durchfall hilft dir Biomenta, deinen Darm auf lange Sicht zu unterstützen und zu regenerieren. Ein gesunder Darm wirkt sich positiv auf dein Wohlbefinden aus und hilft dir, chronischen Durchfall zu beseitigen oder zu lindern. Dieses Medikament von Biomenta wird bewusst hergestellt, mit viel Expertise und Erfahrung, um dich und deinen Körper nachhaltig und auf lange Sicht zu unterstützen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Medikamente bei Durchfall

Im nächsten Abschnitt werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an unterschiedlichen Medikamenten für Durchfall entscheiden kannst, um das für dich Passende zu finden.

Beim Kauf der Medikamente für Durchfall können folgende Kriterien unterschieden werden:

Rezeptfreie Mittel

Rezeptfreie Mittel sind Arzneimittel die du ohne Rezept in der Apotheke kaufen kannst. Sie sind nicht verschreibungspflichtig und somit rezeptfrei. Alle verfügbaren Medikamente welche rezeptfrei erhältlich sind, behandeln nicht die Ursachen des Durchfalls, sondern nur dessen Begleiterscheinungen.

foco

Die Grundlage jeder Durchfallbehandlung ist eine ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit und Elektrolyten, um so die durchfallbedingten Wasser- und Salzverluste zu ersetzen.

Für Kinder eignen sich hierbei sogenannte Elektrolytmischungen. Die Pulver sind so zusammengesetzt, dass der Darm die Stoffe leicht aufnehmen kann.

Die Eigenmedikation bei Erwachsenen erfolgt in der Regel mit dem Wirkstoff Loperamid. Dieser hilft, die Darmbewegungen zu hemmen und den Darm ruhigzustellen. Dadurch lassen Krämpfe und schmerzhafte Wirkungen des Durchfalls nach. Kurzfristige Hilfen und Präparate wie Loperamid sollten nur auf kurze Sicht verwendet werden, da sie nicht die ursprüngliche Ursache beheben.

Der Nachteil liegt darin, dass auf diese Weise, Bakterien und Viren die den Durchfall ausgelöst haben könnten, länger im Darm verbleiben. Diese Mittel sollten daher nur bei starken Darmkrämpfen und über kurze Zeit eingenommen werden.

Rezeptpflichtige Mittel

Ist der Durchfall nach einigen Tagen noch nicht abgeklungen, muss mit einem Arzt abgeklärt werden, was den Durchfall ausgelöst haben könnte. An diesem Punkt muss auf ein rezeptpflichtiges Mittel, das vom Arzt verschrieben wird, zurückgegriffen werden.

Schwere bakterielle Infektionen müssen meist mit Antibiotika behandelt werden. Diese Art von Medikamenten werden vom Arzt verschrieben. Rezeptpflichtige Medikamente kannst du in jeder Apotheke erwerben.

Ablaufdatum

Das Datum auf der Verpackung einer Medikamentenschachtel wird nicht zum Spaß aufgedruckt. Du solltest auf jeden Fall darauf achten. In den meisten Fällen ist die schmerzstillende Wirkung des Medikamentes nach dem Ablaufdatum geringer.

Die angeführten Nebenwirkungen bleiben jedoch dieselben. Es kann also sein, dass das Medikament bei Durchfall nicht die gewünschte Wirkung zeigt. Ebenso wahr ist jedoch, dass es sich beim bedruckten Datum der Medikamentenschachtel meist um Grauzonen handelt. Das Medikament wird nicht von einem Tag auf dem anderen schlecht.

Du solltest darauf schauen, wie lange es schon verfallen ist, unter welchen Umständen das Medikament gelagert und gehalten wurde und dann abwerten, ob es noch einnehmbar ist.

Firmen und Hersteller sichern sich mit dem Ablaufdatum ab. Beachte also:  Ab dem Zeitpunkt des Ablaufdatums, haftest du selbst für deine Gesundheit, wenn du es einnimmst und es nicht die gewünschte Wirkung zeigt. Bei Unentschlossenheit raten wir dir, einen Arzt aufzusuchen oder bestenfalls, ein neues Medikament zu kaufen. Somit gehst du auf Nummer sicher und gehst keine unnötigen, unüberlegten Risiken ein.

Verpackungsgröße

Bei der Verpackungsgröße ist grundsätzlich zu unterschieden, ob es sich um einen akuten oder chronischen Durchfall handelt.

Bei einem akuten Durchfall handelt es sich um einen häufigen Stuhlgang mit meist flüssig oder breiartiger Stuhlkonsistenz. Ein akuter Durchfall hält meist weniger als zwei Wochen an.

Medikamente bei akutem Durchfall werden meistens nur kurze Zeit eingenommen. Die Verpackungsgröße beschränkt sich dementsprechend auf nur wenige Tabletten die in der Regel bis zu zwei Wochen eingenommen werden.

Medikamente für akuten Durchfall helfen dir, die Symptome schneller zu beseitigen und ermöglichen dir wieder einen unbeschwerten Tag. Mit der Einnahme von Medikamenten bei akutem Durchfall bleiben dir schlimmere Symptome erspart und du kannst bald deinen Alltag wieder mit all deinen Kräften meistern.

Zur Behandlung werden unter anderem folgende Medikamente eingesetzt:

  • Orale Rehydratationslösung
  • Mobilitätshemmer
  • Probiotika
  • Antiinfektiva
  • Enkephalinase- Inhibitoren
  • Pflanzliche Arzneimittel
  • Gerbstoffe
  • Quellstoffe

Bei einer chronischen Durchfallerkrankung liegt die Ursache in einer funktionellen Magen-Darm-Erkrankung. Hier reicht es nicht einfach ein schnell wirkendes Medikament einzunehmen. Vielmehr ist eine ursachenbezogene Therapie notwendig.

Das Medikament muss dementsprechend ausgewählt werden. Bei dieser Art von Durchfall eignen sich Medikamente, welche die zugrundeliegende Ursache beheben und deinen Körper nachhaltig und auf längere Sicht unterstützen. Die Verpackungsgröße ist dementsprechend größer, da diese Medikamente oft über Monate eingenommen werden und daher bis zu 100 Tabletten enthalten können.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Medikamente für Durchfall kaufst

Bevor du ein Medikament für Durchfall kaufst, solltest du dich im Vornherein schon mit bestimmten Themen und Fragen auseinandersetzen. Auf diese Weise kannst du das für dich und deine Umstände passende Medikament finden. Die folgenden Fragen, Antworten und Unterscheidungen helfen dir beim Kauf eines Medikamentes für Durchfall und beseitigen all deine Zweifel.

Wann sollte ich ein Medikament für Durchfall kaufen?

Durchfall ist immer unangenehm, egal ob akut oder chronisch. Um schnelle Hilfe zu erlangen und deine Schmerzen und Beschwerden zu beseitigen ist es notwendig, Medikamente für Durchfall in Form von Kapseln oder Tabletten zu kaufen und nach Anleitung und Rezept einzunehmen.

Medikamente bei Durchfall-1

Für die Behandlung von akutem und chronischen Durchfall eignen sich am besten Medikamente. Für kurze als auch für längere Behandlungen und Therapien. (Bildquelle: Sharon Mccutcheon / Unsplash)

Durchfall tritt oft mit einer Menge von Begleiterscheinungen wie Übelkeit, Krämpfen, Blähungen oder Müdigkeit auf. Damit der Durchfall und all die Nebenwirkungen dich nicht im Alltag einschränken, solltest du den Durchfall in Form von medikamentöser Einnahme entgegenwirken. Bei Unsicherheiten der Erkrankung oder der Art und Ursache des Durchfalls, ist es vor der Einnahme eines Medikamentes ratsam, dich von einem Arzt oder Apotheker beraten zu lassen.

Welche Arten von Medikamenten für Durchfall gibt es?

Wenn du ein Medikament für Durchfall kaufst, gibt es einige Punkte, die es vor dem Kauf zu beachten gilt. Du kannst zwischen unterschiedlichen Arten von Medikamenten unterscheiden. Die Auswahl des Medikamentes unterscheidet sich je nach Alter, Bedarf und individuellen Kriterien. Wenn du mehr über die einzelnen Arten von Medikamenten erfahren möchtest, kannst du in den folgenden Abschnitten jeweils mehr dazu erfahren.

Durchfall bei Kindern

Durchfall bei Kindern

Leiden Kinder an Durchfall, ist auch bei ihnen eine frühzeitige Behandlung wichtig. Die Gefahr der Dehydration ist bei ihnen im Gegensatz zu einer Erwachsenen Person, erhöht.

Kindern unter zwei Jahren sollte kein Medikament vor einem Arztbesuch verabreicht werden. Hier ist ein Arztbesuch und zusätzliche Beratung unerlässlich.

Für Kinder ab zwei Jahren, gibt es verschiedene rezeptfreie Medikamente die gekauft werden können. Diese unterscheiden sich in vielerlei Hinsichten von jenen Medikamenten, die von einer Erwachsenen Person eingenommen werden. In jeder Apotheke erhalten sie orale Rehydratationslösungen welche sich am Besten für Kinder eignen. Meistens sind diese in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich, sodass sie für Kinder geeignet sind.

Unterschiede zu anderen Medikamenten liegen bei den Medikamenten für Kinder vor allem im Wirkstoff des Durchfallmittels. Kinder haben eine andere Verträglichkeit und der Aufbau der Darmflora muss auf eine andere Weise unterstützt werden. Achten sie beim Kauf des Medikamentes darauf und Fragen sie bei Unsicherheiten ihren Arzt oder Apotheker.

Durchfall in der Schwangerschaft

Durchfall in der Schwangerschaft

Auch in der Schwangerschaft ist Durchfall sehr unangenehm. Noch dazu, sind viele Medikamente in der Schwangerschaft nicht erlaubt. Die Auswahl an Behandlungsmethoden ist daher ziemlich eingeschränkt.

Achte beim Kauf des Medikaments darauf, welche Inhaltsstoffe im Medikament enthalten sind.

Rezeptfreie Medikamente sind in der Schwangerschaft zwar erlaubt, jedoch solltest du davon nicht zu viele einnehmen.

Was du auf jeden Fall beachten und nicht einnehmen solltest, sind Abführmittel jeglicher Art. Diese führen zu zusätzlichem Durchfall und lösen Wehen aus. An dieser Stelle ist es Besser, wenn du auf natürliche Medikamente und naturbelassene Stoffe setzt. Bei Fragen und Unsicherheiten, gilt es auch hier im besten Fall, einen Arzt aufzusuchen.

Durchfall bei Haustieren

Durchfall bei Haustieren

Durchfall ist eine Erkrankung mit der auch viele Tiere zu kämpfen haben. Nun müssen sie als Besitzer sich darum kümmern und ihrem Haustier das passende Medikament verabreichen.

Je nach Durchfall reichen hier manchmal einfache Nahrungsergänzungsmittel, viel Flüssigkeit und schonende Nahrung aus, um das Problem zu beseitigen.

Bei akutem Durchfall kannst du deinem Haustier mit unterschiedlichen rezeptfreien Medikamenten helfen, die Schmerzen zu lindern.

Es gibt eine Menge verschiedene Mineral und Nährstoffe, die sie in jeder Apotheke kaufen können. Lassen sie sich vor Ort über genauere Inhaltsstoffe und Wirkungen des Medikamentes beraten. In manchen Fällen kann auch ein Antibiotika helfen, ihr Haustier von den Leiden zu befreien, dies sollte jedoch nur in Notfällen verabreicht werden.

In einigen Fällen zeigen sich neben dem Durchfall noch weitere Krankheitssymptome. In diesem und im Falle chronischen Durchfalls, solltest du nicht zu lange warten und dein Haustier zu einem Tierarzt bringen.

Durchfall im Ausland

Durchfall im Ausland

Im Ausland und auf Reisen sind Krankheiten besonders unangenehm. Leiden Sie unter akutem Durchfall im Ausland, wäre es am Besten mit rezeptfreien Medikamenten aus dem eigenen Land zu behandeln, sofern sie diese dabei haben.

Somit kannst du schnell und unkompliziert deine Schmerzen mit Medikamenten lindern, die dir vielleicht schon bekannt sind. Medikamente aus dem eigenen Land sind meistens auch kostengünstiger. Eine Selbstbehandlung mit einem Antibiotikum aus der eigenen Reiseapotheke solltest du jedoch nur dann beginnen, wenn kein Arzt erreichbar ist.

Vorteile
  • schnelle Behandlung
  • unkompliziert
  • billig
  • schmerzlindernd
  • bekannt
Nachteile
  • unbekanne Ursache
  • negative Auswirkungen
  • Ungewissheit
  • Nebenwirkungen

Achte darauf, um welches Medikament es sich genau handelt. Lese dafür die Anleitung, die Wirkungen des Medikamentes und mögliche Nebenwirkungen gründlich durch. Beachte vor allem auch die Behandlungsdauer und ob es sich beim Präparat um ein Medikament für Kinder oder Erwachsene handelt.

Befindest du dich in einem anderen Land sollte jedoch besten Falls ein Arzt aufgesucht werden, da die Ursache des Durchfalls oft ungeklärt sein kann und es sich ebenso um ein Virus oder Parasiten handeln kann. Ein Arzt kann dich auch bei persönlichen Unsicherheiten beruhigen und über Nebenwirkungen und Ursachen aufklären.

Was kostet ein Medikament für Durchfall?

Je nach Anzahl und den darin enthaltenen Wirkstoff unterscheiden sich die Preise der Medikamente für Durchfall erheblich. Somit variieren die Preise von etwas über einem Euro bis zu 5o Euro pro Packung. Die angeführte Tabelle gibt dir einen kleinen Überblick über die Anzahl der Tabletten und die damit verbundenen Kosten.

Typ Preisspanne
kurze Therapie 1-20 Euro
langfristige Therapie 20- 50 Euro

Die Festlegung des Preises richtet sich hier meistens nach der Frage, wie viele Tabletten in einer Packung enthalten sind. Bei einer kurzen Behandlung eines akuten Durchfalls, sind oft nur 6 Tabletten notwendig, dementsprechend niedrig ist auch der Preis. Abhängig von der Marke und des enthaltenden Wirkstoffes gibt es aber auch hier wiederum etwas teurere Medikamente zu kaufen.

Bei chronischem Durchfall und damit verbundenen langfristigen Kuren über ein bis drei Monate, sind die Preise für die Medikamente in Folge auch etwas teurer. Hier erhältst du jedoch Packungen, die dir bis zu 3 Monate reichen und somit längerfristige Behandlungen implizieren. Dementsprechend sind auch die Preise festgelegt.

Wo kann ich Medikamente für Durchfall kaufen?

Medikamente für Durchfall gibt es in jeder Apotheke zu erwerben. Du kannst die nächste Apotheke in deinem Umkreis auswählen. Hier kannst du deine Beschwerden und Anliegen beschreiben und dich unkompliziert vor Ort beraten lassen. Rezeptfreie Medikamente gegen Durchfall lassen sich oft auch in herkömmlichen Supermarkts oder in Drogerien finden. Unter anderem kannst du Medikamente auch bei folgenden Online-Shops kaufen:

  • Amazon.de
  • Medizinfuchs.de
  • Besamex.de
  • Docmorris.de
  • mycare.de
  • imodium.de

Alle Medikamente, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du ein Medikament gefunden hast, das dir zusagt und dir helfen kann, kannst du gleich zuschlagen.

Auf was sollte ich beim Kauf achten?

Beim Kauf eines Medikamentes gibt es unterschiedliche Faktoren zu beachten. Je nachdem wer das Medikament einnehmen soll. Es liegt ein Unterschied darin, ob es sich um ein Haustier, ein Kind oder eine erwachsene Person handelt.

Daneben ist noch nach individueller Verfassung und körperlicher Aufnahmefähigkeit zu unterscheiden. Somit ist jede körperliche Verfassung mit einzubeziehen. Unterschiede der einzelnen Wirkstoffe, bei Allergien aufpassen und auch die Einnahme kann wechseln. Was es noch zu beachten gibt: ob der Durchfall chronisch oder akut ist, wie sich seine Beschwerden zeigen und ob es Verbindungen zu anderen Krankheiten gibt.

Die folgende Tabelle zeigt dir noch einmal zusammengefasst, welche Kriterien du beim Kauf beachten solltest:

Art des Durchfalls Personengruppe individuelle Kriterien
akut Kleinkinder Allergien
chronisch Erwachsene Person Unverträglichkeit
Haustiere Schwangerschaft

Bist du dir unsicher welches Medikament am besten zu dir passt oder bei Erscheinungen von anderen Krankheiten und tieferliegenden Ursachen des Durchfalls, ist es auf jeden Fall empfehlenswert einen Arzt aufzusuchen und sich beraten zu lassen.

Welche Alternative gibt es zu Medikamenten für Durchfall?

Für all jene die keine Medikamente einnehmen möchten gibt es einige Alternativen. Bei den Alternativen zu den Medikamenten gegen Durchfall lassen sich grundsätzlich einfache Hausmittel auflisten. Bei Erwachsenen die unter akutem Durchfall leiden, reichen diese meist, um erste Beschwerden zu lindern und auch bei Kindern kann im primären Stadium zuerst auf einfache Hausmittel gesetzt werden.

Medikamente bei Durchfall-2

All jene die vorerst keine Medikamente einnehmen möchten eignen sich einfache Hausmittel, den eigenen Körper zu stärken. Gesunde Ernährung, Wärme und Ruhe helfen deinem Körper sich zu regenerieren und neue Energie zu tanken.
(Bildquelle: David Mao / Unsplash)

Der erste Schritt liegt darin, den Flüssigkeits- und Salzverlust auszugleichen. Als bewährtes Hausmittel zeigt sich eine Zucker-Salz- Wasserlösung. Trinke dafür einen halben Liter abgekochtes Wasser mit jeweils einen Teelöffel Salz und einen Teelöffel Zucker. Weiters gibt es verschiedene Mittel und Techniken, akuten Durchfall entgegenzuwirken. Dazu gehören Wärmebehandlungen, das richtige Essen und verschiedene Tees.

Im Folgenden werden einige Hausmittel und Hilfen bei akutem Durchfall aufgelistet, die dir und deinem Körper helfen, bald wieder in den Alltag zurückzukehren.

  • Flüssigkeitszufuhr durch Wasser
  • verschiedene Tees: Brombeerblättertee, Kamillentee, Eichenrindentee, Eisenkrauttee, Fencheltee, Heidelbeertee, Ingwertee
  • Leichte Ernährung: Suppen, Karotten, geriebene Äpfel, zerdrückte Bananen, Haferflocken
  • Wärmeauflagen: Wärmeflaschen
  • Heilerde
  • Ruhe und Schlaf

Bildquelle: szefei/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Michael hat sich schon immer für alles interessiert, was mit dem menschlichen Körper zusammenhängt. Um auch in anderen diese Leidenschaft zu entfachen, hat er medizinischen Journalismus studiert. Dort lernte er nicht nur viel über den menschlichen Körper und verschiedene Arzneimittel, sondern auch, wie man dieses Wissen am besten weitergeben kann.