Willlkommen bei unserem großen Akne Salbe Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Akne Salben. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir die die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Akne Salbe zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test- Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Akne Salbe kaufen solltest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Akne Salben können dir helfen deine Aknebeschweren zu mindern und eine Ausbreitung zu vermeiden.
  • Es gibt große Unterschiede bei Akne Salben, je nach Erscheinungsbild und Ausbreitung der Akne.
  • Bei starker Akne ist eine Berarung beim Hautarzt empfehlenswert.

Akne Salbe Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Propolis Akne Salbe

Die antiseptisch wirkende Creme enthält u. a. Proplis, ein natürlicher Wirkstoff, welcher von Bienen hergestellt wird, um den Bienenstock zu schützen. Diese Schützfunktion hat Proplis auch gegen eine Vielzahl von Erregern.

Neben Proplis beinhaltet die Creme zusätzlich ätherische Öle, gewonnen aus Geranie und Lavendel, welche ebenfalls sehr hilfreich bei Hautreizungen und unreiner Haut sind. Die Haut wird in ihrer Regeneration unterstützt und gegen Umwelteinflüsse gestärkt. Die ätherischen Öle aus Süßmandel- und Johanniskrautöl pflegen und nähren die Haut.

Die beste Benzoylperoxid Akne Salbe

Die Cordes BPO 10%- Salbe ist ein Aknetherapeutikum zur Anwendung auf der Haut. Es handelt sich um ein Arzeneimittel, weches bei bei Akne vulgaris angewendet wird, insbesondere an Brust und Rücken.

Benzoylperoxid ist ein Wirkstoff, welcher  gegen die Aknebakterien wirkt, die für die Entstehung der Akne mitverantwortlich sind. Ebenfalls wird die bei Akne vorliegende Verhornungsstörung durch den schonenden Schäleffekt des Arzeneimittels positiv beeinflusst.

Die beste Teebaumöl Akne Salbe

Das natürliche Teebaumöl von Dr. Ehrlichs ist eine reichhaltige Salbe, welche auf natürliche Art und Weise antiseptisch und antibakteriell wirkt. Die Wirkung ist dem Öl des australischen Teebaums zu verdanken.

Die Salbe wird deshalb bevorzugt bei Hautproblemen wie Pickeln oder Mitessern angewandt und ist dabei äußerst gewebeschonend und hautfreundlich.

Bevorzugt wird die Salbe abends nach der Gesichtsreinigung und vor dem Schlafen aufgetragen, denn die Haut hat über Nacht die beste Gelegenheit sich zu regenerieren und die natürlichen Wirkstoffe des Teebaumöls aufzunehmen.

Laut Hersteller wird die Salbe komplett ohne unerwünschte Zusätze hergestellt, und ist somit frei von Aromen, Farbstoffen und Alkohol.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Akne Salbe kaufst

Für wen eignet sich Akne Salbe?

Akne Salbe eignet sich für jeden der unter Akne leidet oder bestehende Akne in die Schranken weisen möchte.

Optimalerweise werden die Symptome nach einer anhaltender Therapie mit einer Salbe oder einer Alternative nach und nach weniger und das Risiko bleibender Hautschäden, wie Aknenarben, sinkt. (Bildquelle: unsplash.com / Andi Whiskey)

Optimalerweise werden die Symptome nach einer anhaltenden Therapie mit einer Salbe oder einer alternativen Behandlungsmethode nach und nach weniger und das Risiko bleibender Hautschäden, wie Aknenarben, sinkt. Gerade leichte oder mittelschwere Akne lassen sich oftmals gut mit einer herkömmlichen Akne Salbe gut behandeln.

Wenn du jedoch unter einer schweren Form von Akne leidest, empfehlen wir dir aufjedenfall zuvor mit deinem Arzt über eine medikamentöse Aknetherapie zu sprechen.

Zum Glück steht heute eine ganze Reihe wirksamer Salben und Tabletten gegen Akne auf dem Markt zur Verfügung.

Was kostet Akne Salbe?

Die frei verkäuflichen Akne Salben auf dem Markt variieren sehr stark von Preis. Abhängig von der Beschaffenheit, dem Wirkstoff als auch der Menge, schwanken die Preise in der Regel zwischen 10- 85 Euro pro 100 Gramm.

Rezeptpflichtige Produkte können noch wesentlich teurer sein, meist zahlt jedoch die Krankenkasse einen Beitrag dazu, sodass sich die Preise letztendlich nicht groß gegenüber der rezeptfreien Salbe unterscheiden.

Wo kann ich Akne Salbe kaufen?

Prinzipiell kannst du Akne Salbe sowohl online, als auch in einem Drogeriemarkt oder einer Apotheke vor Ort kaufen. Je nachdem ob du ein Produkt benötigst welches frei verkäuflich ist oder nicht, benötigst du eventuell vorab ein Rezept von deinem Arzt.

Hierbei ist es wichtig, dass du verschiedene Produkte miteinander vergleichst und dir über deine Vorzüge und Prioritäten im klaren bist. Je nach Hauttyp oder auch Dauer der Anwendung sind unterschiedliche Cremes empfehlenswert. Es macht also durchaus Sinn sich vorher einmal vor Ort, wie bspw. in der Apotheke, beraten zu lassen.

Welche Alternativen gibt es zu Akne Salbe?

Heilerde

Das wohl bekannteste Hausmittel gegen Akne ist die Heilerde. Neben einer medikamentösen Therapie, wird Heilerde oft ergänzend verwendet. Erhältlich ist diese als Paste oder als Pulver, wobei letztere Variante mit Wasser angerührt wird.

In der Regel trägst du die Paste oder angerührte Erde auf die Haut auf und wartest bis diese erhärtet. Eine erfolgreiche Anwendung von Heilerde macht sich dadurch bemerkbar, indem die Haut von Fett, Talg und überschüssigen Hautschuppen befreit und zur vermehrten Durchblutung angeregt wird.

Du solltest allerdings beachten, dass Heilerde die Haut relativ stark austrocknet. Wenn du also zu trockener Haut tendierst, solltest du eventuell lieber nach einem anderen Produkt greifen, oder dir die Haut nach der Anwendung mit Heilerde gut eincremen.

Salbeiöl

Salbeiöl wirkt bei Hautentzündungen ebenfalls antibakteriell. Dabei musst du Salbeiöl nicht in besonderer Form kaufen, sondern du kannst bereits das herkömmliche Hausmittel gut gegen Akne eingesetzen.

Im Rahmen der Aknebehandlung kannst du somit gut ein Gemisch anfertigen, welches aus zehn Teilen Olivenöl und einem Teil Salbeiöl besteht. Wenn du das Gemisch fertig hast, gib einfach einige Tropfen dieser Mischung auf einen Wattebausch und betupfe damit die entzündeten Stellen. Das Ganze kannst du mehrmals täglich wiederholen.

Teebaumöl

Teebaumöl ist ein natürliches ätherisches Öl, welches aus dem Teebaum gewonnen wird. Es wirkt antibakteriell und wird zur Aknebehandlung, genau wie das Salbeiöl, direkt auf die entzündete Hautstelle aufgetragen. Das Teebaumöl hat jedoch den Nachteil, dass es einen sehr intensiven Geruch hat und die Haut stark reizen kann.

Zink

Auch Zink wird häufig in Form von Salben oder als Supplement gegen Akne eingesetzt. Zink wirkt desinfizierend, wobei zu beachten ist, dass auch diese Salbe stark austrocknend wirkt.

Vor der Einnahme von Zink in Tablettenform, solltest du dies einmal mit deinem Arzt absprechen und eventuell klären, ob überhaupt ein Zinkmangel besteht, um einen Zinküberschuss zu vermeiden.

Ein Zinküberschuss kann nämlich zur Folge haben, dass andere Mineralien verdrängt werden und dies wiederum kann dann schwerwiegende Nebenwirkungen haben.

Entscheidung: Welche Arten von Akne Salbe gibt es und welche ist die richtige für dich?

Prinzipiell unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Arten von Akne Salbe:

  • Akne Salbe mit Salizylsäure
  • Akne Salbe mit Benzoylperoxid
  • Akne Salbe mit Natriumbituminosulfonat

Im folgenden werden wir näher auf die Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten von Akne Salbe eingehen, um dir deine Kaufentscheidung zu erleichtern.

Was zeichnet Akne Salbe mit Salizylsäure aus und was sind dessen Vorteile und Nachteile?

Salizylsäure hat die Eigenschaft, die obersten Hautschichten etwas aufzuweichen, sodass sich Hautunreinheiten leichter entfernen lassen. Auch dieser Wirkstoff ist in unterschiedlichen Darreichungsformen erhältlich

. Effektiv als auch ratsam ist eine Konzentration von mehr als zwei Prozent. Wer eine geringere Dosierung verwenden möchte zieht besser Präparate mit Benzoylperoxid vor.

Vorteile
  • Hautunreinheiten lassen sich leichter entfernen
Nachteile
  • wenig wirksam bei niedriger Konzentration, nicht für Menschen mit Nierenproblemen geeignet

Achtsamkeit ist bei Menschen mit einer eingeschränkten Nierenfunktion geboten. Diese sollten diesen Wirkstoff möglichst meiden oder nur in sehr geringen Maßen als auch nicht dauerhaft anwenden.

Bei der Verwendung von weiteren Medikamenten sollte die Anwendung nach Absprache mit einem Arzt erfolgen um unerwünschte Wechselwirkungen zu vermeiden.

Was zeichnet Akne Salbe mit Benzoylperoxid aus und was sind dessen Vorteile und Nachteile?

Benzoylperoxid hat sich als guten Wirkstoff bei der Behandlung von Akne erwiesen. Dabei nimmt dieser die Rolle eines sogenannten chemischen Schälmittels ein: Der Wirkstoff wirkt fettiger Haut entgegen, trägt Hautschüppchen an der Hautoberfläche ab und wirkt Entzündungen entgegen.

Die Konzentration von Benzoylperoxid kann dabei bei verschiedenen Präperaten variiieren, genauso wie seine Darreichungsform. Generell gilt: je stärker die Akne, desto stärker sollte die Dosierung sein. Die stärksten Mittel weisen eine Konzentration um die 10% auf.

Dementsprechend sollten diese hohe Konzentration auch nur bei starker Akne angewendet werden. Bei leichter bis mittelschwerer Akne ist eine Dosierung von 3- 5% empfehlenswert. Anders verhält es sich bei sehr empflindlicher Haut oder anderweitig bereits bestehenden Krankheiten. In dem Fall sollte die Dosierung zunächst einmal mit dem Facharzt abgesprochen werden.

Vorteile
  • wirkt fettiger Haut als auch Entzündungen entgegen, trägt Hautschüppchen ab
Nachteile
  • nicht ewig anwendbar

Bei der Anwendung mit Benzoylperoxidsolltest du allerdings etwas etwas Geduld mitbringen und nicht erwaerten, dass es von einen auf den anderen Tag hilft. In der Regel ist nach die Haut nach 1-2 Wochen weniger fettig und nach nach 2- 4 weiteren Wochen sollten Pickel und Mitesser deutlich zurückgegangen sein.

Nebenwirkungen sind natürlich immer möglich. Am besten testest du zunächst einmal, wie deine Haut auf den Wirkstoff reagiert. Bei manchen Menschen bspw. rötet sich die Haut oder brennt etwas.

In solch einem Fall ist es ratsam eine geringere Konzentration zu wählen, die Behandlung zu unterbrechen, oder das Präperat weniger oft anzuwenden. Wenn dies auch nicht wirkt, solltest du dich bestenfalls vor der weiteren Anwendung einmal mit deinem Hautarzt absprechen.

Was zeichnet Akne Salbe mit Natriumbituminosulfonat aus und was sind dessen Vorteile und Nachteile?

Der auf dem Schieferöl extrahierte Wirkstoff Natriumbituminosulfonat hat eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung. Verfügbar ist dieser Wirkstoff als Darreichungsform zum Auftragen auf die Haut oder auch als Präperat zur oralen Einnahme.

Vorteile
  • antibakteriell, entzündungshemmend
Nachteile
  • nur sehr kurz anwendbar, umstrittene Wirkung

Dabei ist zu beachten, dass Salben mit diesem Wirkstoff grundsätzlich nicht länger als zwölf Tage und Tabletten nicht länger als sechs Wochen verwendet werden sollten. Zu beachten ist ebenfalls, dass der Einsatz von Natriumbituminosulfonat umstritten ist, da die Wirkung nicht vollkommen nachgewiesen ist.

Je nach Hauttyp können auch starke Hautreizungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auftreten.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Akne Salbe vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Akne Salben vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich eine bestimmte Akne Salbe für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Wirkstoffe und ihre Eigenschaften
  • Erhältlichkeit

Wirkstoffe und ihre Eigenschaften

Die Wirkstoffe welche in Akne Salben enthalten sind unterscheiden sich in ihrer Darreichungsform, in ihrer Funktion und in der Dauer der Anwendung. Damit du dir einen groben Überblick über die verschiedenen Aspekte der Wirkstoffe schaffen kannst, haben wir dir folgende Tabelle einmal zusammengestellt:

Wirkstoff Funktion Darreichungsform Anwendung
Hamamelis entzündungshemmend, adstringierend Lotion, Salbe täglich
Alpha- Hydroxy- Säure (AHA`s) schält abgestorbene Hautzellen ab, öffnet die Poren, gegen Narben Pads, Creme täglich
Salizylsäure weicht die oberste Hautschicht auf Salbe Creme täglich
Benzoylperoxid chemisches Schälmittel, gegen fettige Haut, gegen Entzündungen Creme, Salbe mindestens 4 Wochen

Erhältlichkeit

Je nach Form der Wirkstoffe und der dargebotenen Konzentrationen sind die Salben teilweise rezeptfrei oder verschreibungspflichtig. Salben für die man Rezepte benötigt sind in der Regel stärker und können ebenfalls stärkere Nebenwirkungen mit sich ziehen.

Ein vorheriges Gutachten vom jeweiligen Facharzt ist erforderlich. Generell kannst du es bei leichten Beschwerden erstmal mit einem rezeptfreien Produkt versuchen, solltest du jedoch keinen Erfolg haben, macht es Sinn einen Facharzt aufzusichen, der dir dann eventuell eine verschreibungspflichtige Salbe verschreibt.

Bei rezeptfreien Salben kannst du dich auch gut in einer Apotheke beraten lassen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Akne Salbe

Wodurch entsteht Akne?

Akne ist die beim Menschen am häufigsten auftretende Hauterkrankung. Meist entsteht diese beim Jugendlichen während der Pubertät. Der Begriff „Akne ist dabei weitfassend, da es sehr viele verschiedene Formen von Akne gibt. Meistens bilden sich jedoch Pickel und Mitesser im Stirn- und Kinnbereich.

Akne am Rücken und im Brustbereich kommt ebenfalls vor, ist aber seltener als Akne im Gesicht.

Die häufigste Form von Akne (Akne vulgaris) ist hormonell bedingt. Verursacher sind hier die männlichen Geschlechtshormone, welche nicht nur bei Männern, sondern, in geringem Maße, auch bei Frauen, vor allem während der Pubertät, verstärkt produziert werden

Da Androgene bei Männern jedoch stärker vertreten sind, sind Männer ebenfalls mehr von Akne betroffen. Androgene Hormone haben den Effekt die Talgdrüsen der Haut zu einer vermehrten Talgproduktion anzuregen. Bei normaler Funktion der Poren wird Talg über diese nach außen abgegeben.

In der Pubertät kommt es jedoch häufig auch durch die hormonelle Umstellung dazu, dass die Produktion von Hornmaterial zunimmt, sodass die Ausführungsgänge der Poren verschließt werden. Somit staut sich der Talg unter der Hautoberfläche, und Mitesser entstehen, welche nicht ausreichend abfließen können.

Hormonschwankungen können neben der Pubertät noch andere Ursachen haben. So treten diese bspw. auch während der Schwangerschaft, in den Wechseljahren und bei Absetzten der Anti-Baby-Pille auf.

Was hat die Ernährung mit Akne zu tun?

Die richtige Kosmetik kann dir von außen helfen Hautunreinheiten in den Griff zu bekommen. Eine zentrale Rolle spielt aber auch deine Ernährung. Eine Ernährungsumstellung kann hierbei wahre Wunder wirken.

Hier haben wir ein Video für dich gefunden, in dem die darauffolgenden Tipps näher besprochen werden:

Vermeide einen hohen Blutzuckerspiegel

Alles was deinen Blutzuckerspiegel ansteigen lässt, fördert unreine Haut. Versuche kurzkettige Kohlenhydrate (z.B. Zucker oder Weißmehlprodukte) auf ein minimum zu reduzieren und deinen Blutzuckerspiegel niedrig zu halten.

Vermeide Milchprodukte

Wenn du Probleme mit Hautunreinheiten hast, versuche es mal damit, Milchprodukte aus deiner Ernährung zu streichen und beobachte, ob sich dein Hautbild verändert. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen dass Milchprodukte die Talgproduktion anregen.

Vermeide Alkohol und Nikotin

Unsere Haut ist das größte Entgiftungsorgan. Dementsprechend machen sich auch Alkohol und Nikotin bei deiner Haut bemerkbar.

Iss viel Grünzeug

Grünes Obst und Gemüse (z.B. Rucola, Spinat oder Grünkohl) wirkt dank dem darin enthaltenen Chlorophyll entzündungshemmend.

Ausreichend trinken!

Je mehr du trinkst, desto besser kann sich dein Körper durch den Urin entgiften. Trinke 1L Wasser pro 1000 kcal die du zu dir nimmst. Bei einem Normalverbraucher wären das ca. zwischen 2,5- 3 Liter pro Tag.

Mit einem gesunden Lebensstil und einer ausgewogenen Ernährung kannst du deinen Hautunreinheiten den Kampf ansagen. (Bildquelle: unsplash.com / Noah Buscher)

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.eucerin.de/akne/infos-zu-unreiner-haut/630-akne-behandlung-mit-medikamenten

[2] https://www.stern.de/gesundheit/haut/tools-service/stiftung-warentest-prueft-aknemittel-balsam-fuer-die-gestresste-haut-3051030.html

[3] https://www.netdoktor.de/krankheiten/akne/

[4] https://www.pureskinfood.de/info/magazin/ernaehrung-gegen-akne

Bildquelle: 123rf.com /

Warum kannst du mir vertrauen?

ARZNEIMITTELFAKTEN Redaktion
ARZNEIMITTELFAKTEN
Die Redaktion von ARZNEIMITTELFAKTEN.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte rund um das Thema Gesundheit und Arzneimittel.